Karibisches Lammragout mit Meerrettich-Kurkuma-Creme und Pistazien

Für 4 Personen, Zubereitung ca. 10 Minuten plus 50 Minuten Garzeit

1 kg Lammfleisch (Schulter oder Keule)
2 EL Pflanzenöl
1 große Zwiebel
3 Knoblauchzehen
1/4 Chili
2 Möhren
ca. 1,5 EL Virgin Island Gewürzsalz
30 g Butter
2 EL Mehl
1 Eigelb
2 EL Creme fraiche
1 Prise gemahlene Kurkuma
20 g Meerrettich (gerieben)
Saft von 2 Zitronen
50 g Pistazienkerne
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung

Das Lammfleisch von Fett und Sehnen befreien und würfeln. Das Öl in einem Schmortopf erhitzen und die Fleischwürfel behutsam anbraten, ohne dass sie Farbe annehmen. 

Die Zwiebel und den Knoblauch grob würfeln und den Chili hacken. Die Möhren längs halbieren und in lange Stücke schneiden. Die Zutaten in den Schmortopf zu dem Fleisch geben und kurz mit anbraten. Alles zusammen mit dem Virgin Island Gewürzsalz gut vermischen und abschmecken. Das Fleisch mit Wasser bedecken und 45 Minuten bei mittlerer Hitze garen. 

In einem kleinen Topf die Butter zerlassen. Das Mehl einstreuen und  unter Rühren anschwitzen. Die Mehlschwitze etwas abkühlen lassen und dann mit Fleischbrühe oder Lammfond ablöschen. Einige Minuten köcheln lassen bis das Mehl gebunden hat. Das Eigelb mit der Creme fraiche, dem geriebenen Meerrettich und dem Kurkuma verrühren. Die Mischung abseits des Herdes unter die Sauce rühren und mit dem Zitronensaft abschmecken. Das Lammfleisch auf einer Platte anrichten, mit der Sauce übergießen und mit den Pistazienkernen garnieren.

Dazu passen gebackene oder frittierte Süßkartoffeln oder ein Süßkartoffelpüree.

Pin It on Pinterest