St. Vincent und die Grenadinen - karibische über dem Wind

St. Vincent gehört zu den Windward Islands am südlichen Ende der kleinen Antillen. Südlich der Hauptinsel St. Vincent erstrecken sich die Grenadinen. Nördlich liegt St. Lucia und südlich Grenada. Zu den Grenadinen zählen folgende bewohnte Inseln: Bequia, Canouan, Mayreau, Mustique, Palm Island, Petit St. Vincent, Rabbit Island, Union Island und Young Island.

Wer eine einzigartige Kombination aus Regenwald-Öko-Abenteuern, spektakulärem Tauchen, klassischen karibisch-weißen Sandstränden, luxuriösen Unterkünften und erstaunlichen Segel- und Segelabenteuern sucht ist in diesem Inselparadies fast ganz am südlichen Ende der kleinen Antillen genau richtig. Obwohl es sich um eine Nation handelt, verleihen die vielfältigen kulturellen Traditionen der einzelnen Inseln jeder etwas ganz besonderes. Zu den Grenadinen gehören Inseln wie Bequia, Canouan, Mayreau, Mustique und Palm Island. Auf St. Vincent und den Grenadinen tauchen Sie ein in eine faszinierende, besondere karibische Welt.

St. Vincent Impressionen

St. Vincent und die Grenadinen Geografie - Wetter - Geschichte - Reiseplanung

St. Vincent gehört zu den Windward Islands am südlichen Ende der kleinen Antillen. Südlich der Hauptinsel St. Vincent erstrecken sich die Grenadinen. Nördlich liegt St. Lucia und südlich Grenada.

Zu den Grenadinen zählen folgende bewohnte Inseln: Bequia, Canouan, Mayreau, Mystique, Palm Island, Petit St. Vincent, Rabbit Island, Union Island und Young Island. Die südlichen Grenadinen mit den Inseln Petite Martinique und Carriacou gehören zu Grenada.

Neben diesen Inseln gibt es eine Vielzahl von kleineren, unbewohnten Inseln (unter anderem Petite Nevis, Isle á Quatre, Battowia, Baliceaux, Petite Mystique, Pigeon Island, Samples Cay, Savan Island. Petit Canouan und Tobago Cays.

Die größte Stadt ist die Hauptstadt Kingstown auf St. Vincent.

St. Vincent hat ein mit Urwald  bedecktes Gebirge und mit dem Soufriere einen aktiven, 1.220 m hohen Vulkan.

St. Vincent und die Grenadinen sind ein Ganzjahresurlaubsziel mit durchgehend warmem, tropischem Klima. Im Sommer (Juni bis November) fallen etwas mehr Niederschläge als in den trockeneren Wintermonaten. Die Lufttemperatur liegt zwischen 21° und 31° C, die Wassertemperatur beträgt um die 26° C. Ein beständig wehender Nordostpassat sorgt für angenehme Frische und verhindert ein schwüles Klima.

REGEN- UND HURRIKANSAISON

Die Regenzeit in St. Vincent und den Grenadinen geht von Juni bis Dezember. In den Bergen fallen normalerweise mehr Niederschläge als an den Küstenregionen der Insel. Die Regenschauer hören so schnell auf wie sie begonnen haben, zudem ist es immer warm. 

Die Hurrikansaison beginnt meist etwas später als die Regenzeit.

Die erste Besiedelung erfolgte ca. 800 vor Christus durch die Arawak Indianer, später gefolgt von den Kariben. Kolumbus sichtete die Insel am 22. Januar 1498, dem Tag des heiligen Vinzenz von Valencia und benannte die Insel nach ihm Die ersten afrikanischen Sklaven erreichten 1635 die Inselgruppe, als bei St. Vincent zwei englische Sklavenschiffe im Sturm Schiffbruch erlitten. Eine große Zahl der Afrikaner konnten sich aus den Wracks befreien und fliehen, sie wurden von den Inselkariben  aufgenommen und vermischten sich mit ihnen. Es entstand eine Volksgruppe, die schwarze Kariben  genannt wurde (Garifona), die es im Spannungsfeld zwischen England und Frankreich immer wieder schaffte, unabhängig zu bleiben.

Die Insel war zwischen den Großmächten England und Frankreich aufgeteilt, bevor sie 1783 im Vertrag von Versailles  Teil des Vereinigten Königreiches  wurde. 

Mit der Ausbreitung der Sklavenwirtschaft auf den Zuckerrohrplantagen wurden die Garifuna von den Kolonisten argwöhnisch betrachtet, stellten sie doch ein Beispiel freier Schwarzer dar. Zwischen den Briten auf der einen und Garifuna sowie Franzosen auf der anderen Seite kam es zu kriegerischen Auseinandersetzungen (Karibenkrieg), die 1796 mit der vollkommenen Niederlage der Garifuna und Franzosen endeten. Die besiegten Garifuna wurden zunächst auf eine nahegelegene Insel deportiert, anschließend auf die Insel Roatán vor der Küste von Honduras umgesiedelt.

Im Jahr 1838 wurde die Sklaverei auf St. Vincent abgeschafft und es entwickelte sich eine neue Gesellschaft, in der die nun freien Nachkommen der Sklaven die Bevölkerungsmehrheit bildeten. Die weißen Großgrundbesitzer  holten indische Vertragsarbeiter auf die Insel. Mitte des 19. Jahrhunderts wanderte eine Anzahl Portuguiesen ein. Durch die Vermischung der vielen Kulturen bildeten sich die heutigen „Vincentianer“.

1871 wurde St. Vincent in die Kronkolonie der Windward Islands eingegliedert. 1979 wurde der Staat St. Vincent und die Grenadinen unabhängig, blieb jedoch im Commonwealth of Nations.

FLUGHÄFEN

Es gibt nur auf der Hauptinsel St. Vincent mit dem Argyle International Airport (AIA) einen internationalen Flughafen.

Hier geht es zur Website

Die Grenadinen verfügen nur über kleine, regionale Flughäfen.

Bequia, J.F. Mitchel Airport

 Hier geht es zur Website

Canouan, Canouan Airport

Hier geht es zur Website

Mystique, Mystique Airport

 Hier geht es zur Website

Union Island, Union Island Airport

Hier geht es zur Website

Es gibt keine Direktflüge nach St. Vindent. British Airways oder Virgin Atlantic Airways bieten Flüge nach St. Vincent mit Zwischenstop in Barbados, Grenada, St. Lucia, Martinique oder Trinidad an.

Flüge mit Zwischenstop werden auch von Air France, und Caribbean Airlines angeboten.

Innerkaribische Flüge nach St. Vincent und zu den Grenadinen werden von LIAT, SVG Air, TIA, Grenadines Airways und Mustique Airways angeboten.

Letztere bieten auch Flüge von St. Vincent auf die Nachbarinseln an.

Fähr-Verbindungen zwischen den Inseln

St. Vincent & The Grenadines verfügt über ein Fährsystem zwischen den Inseln, das es sehr einfach macht, von einer Insel zur anderen zu gelangen. Bequia wird täglich von mehreren Fähren bedient.

Eine Übersicht der Fähren, Abfahrtzeiten und weiteren Informationen finden Sie hier:

Hier geht es zur Website

Für die Einreise nach St. Vincent und die Grenadinen und den touristischen Aufenthalt von bis zu 42 Tagen benötigen deutsche, österreichische und Schweizer Staatsangehörige kein Visum. Die Einreise muss mit einem Reisepass erfolgen, der bis zum Ausreisedatum gültig ist. Ferner sollte der Reisende im Besitz eines Weiter- oder Rückflugtickets und ausreichender Geldmittel für den Aufenthalt sein. 

Bei der Anreise über die USA bitte die dort gültigen Einreise- bzw. Transitbestimmungen beachten.

AUSREISESTEUER

Die Ausreisesteuer beträgt EC $ 40 (auch in Dollar zahlbar) ist zum Zeitpunkt der Ausreise zu entrichten.

Hier gibt es mehr Visainformationen

MIETWAGEN

Mietwagen können problemlos bei örtlichen nationalen und internationalen Mietwagenfirmen angemietet werden.

Taxis und Minibusse fahren fast überall. Auf St. Vincent gibt es zudem öffentliche Busse.

Die offizielle Landeswährung ist der ostkaribische Dollar. US Dollar und alle gängige Kreditkarten werden weitgehend akzeptiert. In kleineren Restaurants und Bars sollte man vorab sicherheitshalber nachfragen.

Geldautomaten gibt es in den Banken und Einkaufszentren.

St. Vincent gilt nicht als Shoppingparadies. Im Stadtzentrum von Kongstownn findet man einheimische Handwerksprodukte wie Batiktextilien, handbemalte T-Shirts und Produkte aus der berühmten Sea-Island-Baumwolle.

Bekannt und beliebt sind  Modellboote aus Bequia, die in Shops in Port Elizabeth angeboten werden 

 

Um auf St. Vincent und den Grenadinen zu Heiraten ist eine Heiratsurkunde erforderlich. Es zwei Methoden, um diese Heiratsurkunde zu bekommen. Die erste Methode ist die Generalgouverneurslizenz des Justizministeriums. Dieser Prozess schließt eine öffentliche Bekanntmachung aus, und die beteiligten Parteien müssen mindestens einen (1) Tag vor Beantragung des Zertifikats im Land sein. Für die Generalgouverneur-Lizenz wird eine Gebühr von 525,00 EC $ erhoben. Die andere Methode betrifft sowohl den High Court als auch die Registrierungsabteilung und erfordert eine sieben (7) Tage dauernde Benachrichtigung der Öffentlichkeit über die Absicht der Parteien, heraten zu wollen. Die Gebühr für diesen Service beträgt normalerweise 150 EC $.

Generalgouverneurslizenz    

Sie kostet $ 525. 00 E. C. und wird noch am selben (Arbeite)Tag ausgestellt. Wenn beide Parteien Ausländer sind, müssen sie mindestens 24 Stunden vor der Bewerbung im Land sein. Wenn eine Partei vinzentinisch ist, gilt dies nicht. Die Lizenz ist 3 Monate gültig.

Die Parteien müssen sowohl gültige Pässe als auch eine beglaubigte Kopie der Original-Scheidungspapiere oder Sterbeurkunden vorlegen.

Registrar-Lizenz  

Die Lizenz kostet 150 EC $. Die Lizenz wird an 7 (sieben) aufeinander folgenden Tagen öffentlich ausgehangen. Wenn beide Parteien Ausländer sind, müssen sie 15 klare Tage vor der Bewerbung im Land sein. Dies gilt nicht, wenn eine Partei Staatsangehöriger ist. Die Lizenz ist 3 (drei) Monate gültig. Ausländer müssen vor der Bewerbung im Land sein, Bewerbungen sind persönlich zu stellen Wenn eine der Personen zuvor verheiratet war, muss sie eine Kopie ihres Scheidungsurteils oder die Sterbeurkunde des verschiedenen Partners vorlegen. Ausländer müssen einen gültigen Reisepass vorlegen.

Heirat im Standesamt Nach Erhalt der Lizenz muss beim Marriage Clerk am Registry High Court das Datum für die Heirat bekannt gegeben (Preis $ 50.00) und zwei Zeugen für den Tag der Eheschließung benannt werden. Die Eheschließung mit dem Standesbeamten erfolgt zum Preis von 150,00 USD

Eheschließung an einem anderen Ort

Ehen können vom Kanzler oder vom stellvertretenden Kanzler des High Court an dem von Ihnen gewählten Ort durchgeführt werden. Bitte kontaktieren Sie den Ehebeamten am High Court für entsprechende Vereinbarungen.

Hier geht es zur Website

Addresse: Registrar

High Court, Kingstown

Tel: 784 457 1220; 784 451 2944

Fax:  784 457 1888

Email: SVGregistryhighcourt@gmail.com

 

Aktuelles Wetter
Kingstown overcast clouds
26 °C
26 - 26
74%
7m/s

St. Vincent - Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

Naturliebhaber, Taucher und Wanderer werden St. Vincent lieben. Von der bequemen Bustour bis zur Herausforderung, auf den Vulkan La Soufriere zu wandern, gibt es an diesem erstklassigen Inselziel fantastische Aktivitäten für jedermann. Besuchen Sie tropische Gärten, beobachten Sie Vögel, nehmen Sie an einem Cricketspiel teil oder spielen Sie Szenen von Pirates of The Caribbean nach. Die Möglichkeiten sind endlos.

Inseltouren

Eine Bustour ist der perfekte Weg, um bequem und stilvoll die Insel zu erkunden. Einige der schönsten Teile von St. Vincent können jedoch nur mit dem Boot erreicht werden. Entdecken Sie die Fälle von Baleine und andere geheime oder überraschende Orte. Es werden Ausflüge zum Mesopotamien-Tal, zum Owia-Salzteich, zu den Dark View Falls, zum Vermont Nature Trail oder nach Fort Charlotte angeboten. Viele Touren beinhalten auch Orte, an denen der Blockbuster-Film Pirates of The Caribbean Curse of The Black Pearl gedreht wurde. In Wallilabou und Black Point können Sie entsprechende Filmsets erkunden.

Bootstouren 

Eine Bootstour ist eine wunderbare Möglichkeit, die Küste von St. Vincent zu erkunden und einige der teils abgeschiedeneren Strände, Buchten und flachen Schnorchelplätze zu erleben. Ein unvergesslicher Ausflug führt zu den Wasserfällen von Baleine im Norden der Insel. Dieser 35 Fuß Wasserfall stürzt in einen von Felsen gesäumten Pool. Eine anderes sehr schönes Naturwunder ist Petit Byahaut. Dieser schöne Strand an der Lee-Küste kann nur mit dem Boot erreicht werden und ist der perfekte Ort für ein romantisches Picknick.

Kingstown

Die Hauptstadt der Inselgruppe liegt in einer geschützten Bucht. Hauptattraktionen sind die 3 Kirchen in der Greenville Street und die vielen Arkaden in der Innenstadt. Auf einem Hügel im Norden Kingstowns befindet sich das Fort Charlotte. Eigentlich 1805 zum Schutz der Stadt vor Angriffen von See aus erbaut, waren jedoch viele der 34 Kanonen auch ins Inselinnere gerichtet, da man immer mit Angriffen der „schwarzen Kariben“ rechnete.

Botanischer Garten

Am­ nördlichen Stadtrand von Kingstown befinden sich die Botanischen Gärten. Er gilt als der älteste in der westlichen Hemisphäre. Die 20 Hektar großen Gärten wurden 1765 von General Robert Melville, Gouverneur der britischen Karibikinseln, als Pflanzenzüchtungszentrum angelegt, um „Heilpflanzen für das Militär bereitzustellen und das Leben und die Wirtschaft der Kolonie zu verbessern“. 

Hier befinden sich auch ein Nachkomme der Brotfruchtbäume, die Captain Bligh bei seinem zweitem Besuch in der Karibik im Jahr 1798 brachte. Seine erster Versuch Brotfrucht auf die Insel zu bringen, endete mit der berüchtigten Meuterei auf der Bounty. 

In den Volieren des Botanischen Gartens können Besucher auch den wunderschönen St. Vincent Papagei (Amazona guildingii), unseren Nationalvogel, beobachten.

Villa Beach und Indian Bay

5 km von Kingstown entfernt ist das der Ort für Gourmets und Nachtschwärmer auf St. Vincent. Hier findet man eine stattliche Anzahl von Restaurants, Clubs und Nachtbars und natürlich einen wunderschönen Strand mit malerischer Bucht.

Belmont Lookout

Dieser Aussichtspunkt bietet einen Panoramablick in das malerische Marriaqua-Tal im Norden und Osten. Von hier aus kann man auch bis  Bequia, Baliceaux und Battowia im Südosten und Westen sehen. 

St. Vincent’s Vermont Naturlehrpfad

Dieser beeindruckende Wanderweg befindet sich nur ca. 14 km von Kingstown entfernt und führt  durch den üppigen Regenwald mit einer erstaunlichen Vielfalt tropischer Flora. Neben der wunderschönen Landschaft kann man hier auch mit etwas Glück den berühmten St. Vincent Papagei in seinem natürlichen Lebensraum  sehen.  Der Vermont Nature Trail befindet sich im südlichen Innenraum von St. Vincent und bietet großartige Wandermöglichkeiten für alle Altersgruppen und Könnerstufen. In diesem 10.870 Hektar großen Reservat können Sie 2 Meilen klar markierte Wanderwege durch eine Vielzahl von Waldlebensräumen wie Regenwald und Plantagenwald erleben. Dies ist auch der Lebensraum für den Whistling Warbler, den Black Hawk, die Cocoa Thrush, den Crested Hummingbird, den Redcapped Green Tanager, den Green Heron und einige andere interessante Arten. 

Vulkan La Soufriere

Der 1.219 Meter hohe Vulkan La Soufriere dominiert den Norden der Insel und ist entweder von der Lee-Küste oder von der Luvküste aus zugänglich. Die beliebteste Wanderroute führt von Rabakka an der Luvküste, wo ein asphaltierter Feldweg durch Bananenplantagen ins Landesinnere führt, bis er den deutlich markierten Ausgangspunkt erreicht. Von dort geht es 2 Stunden stetig bergauf bis zum Kraterrand. Der Wanderweg führt durch Regenwald, montanes Dickicht und Nebelwald, bevor er zum Vulkangestein und zum mit Asche übersäten Rand dieses beeindruckenden Kraters gelangt. Der Krater selbst ist immens und in seiner Mitte befindet sich eine aktive Lavakuppel. Ein Pfad führt am Rand des Kraters entlang und dann durch den Wald hinunter, bis er das Dorf Richmond an der Lee-Küste erreicht. Es ist auch möglich, in den Krater hinunterzugehen und um die aktive Kuppel herumzulaufen was das  Wandererlebnis um weitere 2 Stunden verlängert.

St. Vincent’s Dark View Falls

Die Wanderung zu den Dark View Falls ist sehr kurz – nur 10 bis 15 Minuten vom Parkplatz entfernt – erfordert jedoch eine sehr aufregende Flussüberquerung. Dark View Falls stürzt eine hohe Klippe hinunter in zwei Pools, die sich hervorragend zum Baden eignen.

Black Point Heritage und Freizeitpark

Der Black Point Heritage and Recreational Park ist eine der beliebtesten Freizeit- und historischen Stätten an der Küste. Sein Hauptmerkmal ist der Black Point Tunnel, der um 1815 von den Briten unter Einsatz von Sklavenarbeit errichtet wurde. Der 360 Fuß lange Tunnel war für seine Zeit ein Wunder der Technik und ermöglichte einen einfacheren Zuckertransport von den Mühlen des Grand Sable Estate zum Kai in Byrea. Es gibt zudem einen schönen schwarzer Sandstrand, der von natürlicher Vegetation umgebene Grand Sable River und ein tropischer Garten. Der Park wurde auch als Drehort für den Film Fluch der Karibik genutzt.

Erholungspark Cumberland Beach

Der Cumberland Beach Recreational Park befindet sich in der Cumberland Bay, einem ruhigen und schönen Strand, der zum Schwimmen und Picknicken beliebt ist. Cumberland Bay ist aufgrund seiner Attraktivität, seines Service und seiner tiefen Bucht (die es Booten ermöglicht, nahe der Küste vor Anker zu gehen) einer der bekanntesten Yachtankerplätze auf St. Vincent. Der Park liegt in der Nähe des Cumberland Nature Trail und des Wallilabou Heritage Park.

Indian Bay Beach

Indian Bay Beach ist ein beliebter weißer Sandstrand an der Südküste von St. Vincent. Es ist 5,5 km von der Hauptstadt Kingstown entfernt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.

Mt. Wynne Beach

Wynne Beach ist einer der besten schwarzen Sandstrände in St. Vincent und befindet sich 11 Meilen von Kingstown entfernt. Es ist ein beliebter Picknickplatz für Einheimische und Besucher und liegt auf dem Weg zu und von den Wasserfällen von Baleine. 

Erholungsgebiet Owia Salt Pond

Der Owia-Salzteich ist ein einzigartiges und wunderschönes, vom Meer gespeistes Badebecken an der Nordspitze der Luvseite von St. Vincent. Vulkangesteinformationen umgeben den Pool und Rifffische und Korallenformationen verleihen dem Pool Farbe und Leben. Über dem Teich befindet sich ein ruhiger Garten mit Pavillons, Ständen für Essen und Trinklen sowie einem Kinderspielplatz. Der Park ist über ca. 217 Stufen mit dem Pool verbunden. Ein Küstenwald dient zum Schutz der steilen Hänge, die vom Teich zum Park führen. Im Dorf Owia leben einige der Ureinwohner von St. Vincent und die Grenadinen – der Calinago.

Erholungspark Rawacou

Der Rawacou Recreation Park ist ein wichtiger Erholungsort am Strand von nationaler Bedeutung und verfügt über zwei Strände, die durch eine felsige Landzunge mit einem künstlichen Pool getrennt sind. Kokospalmen und Meerestrauben verleihen dem Strand ein ausgeprägtes tropisches Erscheinungsbild, während die Dünenvegetation dazu beiträgt, das Gleichgewicht und die Widerstandsfähigkeit des Strandes aufrechtzuerhalten. Es ist ein exponierter Strand, der für seine starken Strömungen bekannt ist. Beim Baden ist Vorsicht geboten.

Young Island Beach

Dies ist ein privates Resort, nur 200 Meter vom Villa Dock entfernt. Der Strand ist ideal zum Schwimmen, Schnorcheln und Tauchen und nur auf dem Seeweg erreichbar. Young Island liegt etwa 6,4 km von Kingstown entfernt.

Blaue Lagune

Die Blaue Lagune ist die letzte Strandkette an der Südostküste und von Palmen umgeben. Dieser schöne Strand eignet sich hervorragend zum Schwimmen, Tauchen und Schnorcheln. Die Blue Lagoon ist zu Land und zu Wasser erreichbar und liegt 8,8 km von Kingstown entfernt.

Wallilabou Heritage Park

Der Wallilabou Heritage Park ist ein schöner, friedlicher Ort mit Picknickplatz, Restaurant, Pool und kleinem Wasserfall. Es liegt am Wallilabou River an der Leeward-Küste von St. Vincent, in der Nähe der Wallilabou Bay und war Schauplatz des Films Pirates of the Caribbean. Große Samaan-Bäume bedecken den Pool und sorgen für angenehmen Schatten. Diese und andere Pflanzen schaffen einen Lebensraum für mehrere Vogelarten. Der Park war einst eine Plantage. 

St. Vincent und die Grenadinen

Die Grenadineninsel Young Island - Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

Young Island ist eine der kleinsten Inseln der Grenadinen. Sie liegt unmittelbar südlich von der Hauptinsel St. Vincent durch einen etwa 180 m breiten Kanal getrennt am Eingang der Calliaqua Bay und besteht aus Vulkangestein. Unmittelbar südlich von Young Island, in weniger als 60 Meter Abstand zur Insel, erhebt sich das aus dem 18. Jahrhundert stammende und teilweise aus einer 60 m hohen, kegelförmigen Felseninsel herausgehauene Fort Duvernette aus dem Meer.

Young Island ist nur mit einer kleinen Fähre zu erreichen, die regelmäßig von und nach St. Vincent verkehrt. Die Insel befindet sich in privater Hand und beherbergt eine Luxus-Feriensiedlung. 

Die meisten Besucher des Young Island Resort denken an eines: Ruhe und Entspannung.

Es gibt aber auch viele Möglichkeiten, aktiv zu werden wie Wanderwege, Tauchausflüge, eine Reihe von Wassersportarten, Tennis und Segelausflüge.

Die Grenadineninsel Bequia - Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

Bequia ist eine entspannte und freundliche Karibikinsel mit internationalem Flair, maßgeschneidert für Segelbegeisterte, Strandliebhaber und Hochzeitsreisende. Genießen Sie weiße Sandstrände, geschützte Buchten, türkisfarbenes Meer und eine Auswahl an schönen Hotels, gut ausgestatteten Villen und Apartments sowie exzellenten Restaurants und Bars. Verpassen Sie nicht unsere weltberühmte Osterregatta.

Bequia liegt nur 14 km südlich von St. Vincent. Es hat eine Fläche von ungefähr 7 Quadratmeilen und seine Topographie kombiniert Hügel, Küstenwälder, fruchtbare Ebenen, Kokosnussplantagen, steile Klippen, geschützte Buchten und unberührte weiße Sandstrände.

Der Hauptort ist Port Elizabeth, der sich auf der Leeseite der Insel in der Admiralty Bay, einem großen natürlichen Ankerplatz, befindet. Bequia hat nur  ungefähr 4.500 Einwohner.
Das Büro der Bequia Tourism Association befindet sich in prominenter Lage außerhalb des Hauptfähranlegers. Es verfügt über Karten, Broschüren, Souvenirs und das freundliche Personal hilft Ihnen gerne bei der Organisation von Touren, Taxis und Unterkünften.

Hier geht es zur Website

BEQUIAS STRÄNDE

Weißer Sand, türkisfarbenes Meer und abgelegene Buchten. Die Strände von Bequia laden zum Entspannen und Erholen ein. Prinzessin Margaret Beach, Bequia Prinzessin Margaret Beach Die meisten Strände haben Restaurants oder Bars in der Nähe, obwohl einige etwas abgeschiedener sind.

Beliebte Strandziele sind: Princess Margaret Beach, Lower Bay Beach, Friendship Bay Beach, Spring Bay Beach und Industry Bay Beach.

BEQUIAS ERBE

Tauchen Sie ein in die maritime Tradition von Bequia und entdecken Sie, warum es eine Segelboothauptstadt der Welt ist. Das Bequia Maritime Museum befindet sich an der Straße von Port Elizabeth nach Hamilton. Hier können Sie eine informative Führung genießen und erfahren, wie schottische Einwanderer  die Kunst des Bootsbaus eingeführt haben und wie die Tradition des Walfangs begann und bis heute andauert. Das Museum enthält auch eine Auswahl an aufwendig gestalteten Modellbooten, einschließlich detaillierter Nachbildungen historischer Schiffe. In der Nähe befindet sich Sargeants Modellbootladen, nur einer von mehreren in dieser Gegend, in dem lokal gefertigte Modellboote sowohl ausgestellt als auch zum Verkauf angeboten werden.

Die Ruine von Fort Hamilton befindet sich am nördlichen Ende der Admiralty Bay. Das Fort war im Wesentlichen eine Kanonenbatterie und ein Aussichtspunkt und wurde im 18. Jahrhundert von den Briten erbaut. Obwohl nur noch wenig von der Festung übrig ist, können Sie immer noch Kanonen sehen und einen Panoramablick auf die Bucht genießen.

Schildkrötenbeobachtung

Kommen Sie Meeresschildkröten ganz nah, schwimmen Sie mit ihnen und lernen Sie, wie Sie sie schützen können. Entdecken Sie Ihre Öko-Seite. Das Old Hegg Turtle Sanctuary befindet sich in der Park Bay, etwas weiter nördlich von Spring and Industry. Einer der besten Orte, um grüne Schildkröten in freier Wildbahn zu sehen, sind die Tobago Cays. Sie können dort eine Bootsfahrt von einem der Betreiber entlang der Uferpromenade in Port Elizabeth buchen.

Tauchen & Schnorcheln auf Bequia

BEQUIA bietet tolles Tauchen für alle Erfahrungsstufen und ist ein ausgezeichneter Ort, um das Tauchen zu lernen. Tauchveranstalter bieten professionelle Tauchzertifizierungskurse sowie Try-Dive-Abenteuer an. Für erfahrene Taucher gibt es neben farbenfrohen Riffe auch unsere interessanten Schiffswracks. Die meisten Tauchgänge finden entlang der Lee-Küste statt und die Tauchplätze sind nur eine kurze Bootsfahrt entfernt.

Schnorcheln kann man  besonders gut in Spring Bay und Industry Bay auf der Luvseite von Bequia. Diese wunderschönen Strände sind ein idealer Ausgangspunkt für Schnorchelausflüge.

Die Grenadineninsel Mustique - Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

MUSTIQUE

Treffen Sie die Reichen und Berühmten auf einer karibischen Insel, die Eleganz und Luxus mit natürlichem weißem Sand, Palmen und türkisfarbenem Meer verbindet. Holen Sie sich einen Liegeplatz in Britannia Bay, übernachten Sie im weltberühmten Cotton House, entspannen Sie sich beim Blues Festival und in der lebhaften Atmosphäre von Basil’s Bar oder in der absoluten Ruhe eines einsamen Strandes.

Der Macaroni Beach von Mustique gewann den ‚Best Exotic Beach Award 2013‘ von Travel Channel.

Die Insel befindet sich im Privatbesitz und wird seit 1968 von der Mustique Company verwaltet, einem Zusammenschluss der Eigentümer der Landparzellen auf der Insel. Es gibt auf Mustique 89 private Villen sowie zwei Hotels, die von der Mustique Company betrieben werden.

Mustique liegt ca. 28 km südlich der Hauptinsel St. Vincent  und 14 km südlich von Bequia. Die Insel ist nur  ca. 5,7 km² groß und hat ungefähr 500 Einwohner die in den Dörfern Lovell, Britannia Bay, Cheltenham und Dover leben.

Die Grenadineninsel Canouan - Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

CANOUAN

Canouanliegt ungefähr 30 km südwestlich von Mustique, ist 7,6 km² groß und hat weniger als 2.000 Einwohner. Wichtigster Ort der Insel ist Charlestown. 

In der Karibik gibt es viele wunderschönen Stränden und atemberaubenden Inseln. Canouan Island ist aber selbst unter diesen etwas Besonderes. Entdecken Sie eine karibische Insel, die Luxus und Eleganz mit natürlicher Schönheit und lokalem Charme verbindet. Canouan ist berühmt für den von The Pink Sands Club und Jim Fazio entworfenen 18-Loch-Meisterschaftsgolfplatz und verfügt über eines der längsten Barriereriffe der Karibik, wunderschöne weiße Sandstrände und türkisfarbenes Meer. 

Canouan Windward Bay
CANOUANS STRÄNDE

Canouan ist bekannt für seine wunderschönen weißen Sandstrände, geschützten Buchten und Korallenriffe. Im Canouan Resort sind Carenage Bay und Godahl Bay atemberaubend. Godahl Bay Beach wurde 2008 von The Travel Channel zur Nummer 5 in „Die 21 sexiest Strände der Welt“ gewählt. Südlich von Raffles entlang der Luvküste haben Windward Bay und Friendship Bay wunderschöne Strände. Charlestown Bay ein beliebter und hübscher weißer Sandstrand, und im Westen ist South Glossy Beach absolut idyllisch. Die meisten Strände eignen sich hervorragend zum Schwimmen, da sie durch Landtopografie oder Barriereriffe geschützt sind.

WANDERUNG AUF CANOUAN    

In den schroffen Hügel des nördlichen Canouan kann man wunderbar wandern. Der Mount Royal bietet einen herrlichen unverbauten Blick auf die Inseln der südlichen Grenadinen. Abgeschiedene Buchten und schwer zugängliche Strände wie der in Mahault Bay sind lohnende Entdeckungen. Eine Wanderung vom Jetport nach Norden entlang der windzugewandten Küstenstraße bietet eine großartige Aussicht sowie Zugang zu weißen Sandstränden und malerischen Buchten. Nördlich von Charlestown gibt es hinter einem kleinen Parkgebiet einenPfad  zu den Ruinen einer kleinen Kanonenbatterie. Von hier aus hat man eine tolle Aussichten auf die Luvküste.

Tauchen & Schnorcheln auf Canouan

Canouan verfügt über umfangreiche Offshore-Riffformationen, die gute Möglichkeiten zum Tauchen und Schnorcheln bieten. Hart- und Weichkorallen, Meeresfächer und interessante Felsformationen ziehen eine Vielzahl bunter Meereslebewesen sowie Meeresschildkröten an, die zu bestimmten Jahreszeiten ihre Eier an den windzugewandten Stränden ablegen. Die Tauchanbieter von Canouan sind ideal positioniert, um die südlichen Grenadinen zu erkunden. Sie wagen sich auch an beliebte Orte in Mayreau und Tobago Cays.

Hier geht es zu den Tauchanbietern

GOLF AUF CANOUAN  

Der von Jim Fazio entworfene 18-Loch-Meisterschaftsgolfplatz befindet sich auf dem weitläufigen und atemberaubenden Gelände des luxuriösen Canouan Resorts und ist einer der optisch beeindruckendsten Golfplätze der Welt.

Hier geht es zur Website

Segeln auf Canouan

Wenn Sie durch die Grenadinen segeln, gibt es keinen besseren Ort, um sich zu entspannen und zu verwöhnen. Nehmen Sie sich Zeit, um das berühmte Amrita Spa des Canouan Resorts zu besuchen, bevor Sie wieder an Bord Ihres Bootes gehen!  

Yachtcharter auf Canouan

Die Yachtcharterfirma The Moorings hat eine Basis in Canouan. Sie befinden sich an der Nordküste der Charlestown Bay. Mit über 40 Jahren Erfahrung und dem Ruf eines der weltweit führenden Charterunternehmen bietet The Moorings eine Vielzahl von Möglichkeiten, die Grenadinen zu erkunden. Kapitän selbst oder genießen Sie den Luxus eines All-Inclusive-Urlaubs mit einem professionellen Kapitän und Küchenchef.

Hier geht es zur Website

Die Grenadineninsel Mayreau - Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

Mayreau ist die kleinste bewohnte Insel der Grenadinen. Ihre Landfläche beträgt rund vier Quadratkilometer. Es gibt nur ca. 300 Bewohner. Die Insel hat nur eine Straße, die von der Saline Bay im Südwesten durch das einzige Dorf Old Wall  zum Salt Whistle Bay Club an der gleichnamigen Bucht im Nordwesten führt.

Man kann an einem perfekten Strand mit puderweißem Sand und kristallklarem Meer entspannen. zu den Tobago Cays segeln oder in wunderschönen Korallengärten schnorcheln oder tauchen.

Strände in Mayreau

In Mayreau gibt es mehrere ausgezeichnete weiße Sandstrände, die  bereits zu den zehn besten Stränden der Karibik gewählt wurden. Saltwhistle Bay ist eine perfekte Kulisse mit ruhigem Wasser und puderweißem Sand, Restaurant und  Bar des Saltwhistle Bay Club.

Die Saline Bay an der südlichen Lee-Küste ist ebenfalls geschützt und eignet sich hervorragend zum Schwimmen. An der Luvküste haben Upper Bay, Windward Bay und Windward Careenage hübsche Strände und es gibt große Offshore-Riffe.  

Tauchen und Schnorcheln auf Mayreau

Zusammen mit den Tobago Cays ist Mayreau ein fantastisches Ziel für Taucher und Schnorchler. Die Offshore-Riffsysteme stehen unter dem Schutz des Tobago Cays Marine Park und sind voller Leben und Farbe. Auf diesen Formationen sind Hart- und Weichkorallen, Schwämme, Meeresfächer und eine Vielzahl von Rifffischen zu sehen, zusammen mit grünen Schildkröten, Ammenhaien und gelegentlichen Riffhaien. Es gibt Adlerrochen und sogar gelegentlich auch Mantarochen.

Beliebte Tauchplätze

Mayreau Garten und Tal

Die Puruni – ein Wrack eines britischen Kanonenschiffs von 1918, das sich in einer Tiefe von nur 40 Fuß befindet und sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen zugänglich ist.

Die katholische Felsen –  ein beliebter und faszinierender Tauchplatz für erfahrene Taucher.

Hier geht es zu den Tauchanbietern

SEGELN IN MAYREAU

Mayreau ist ein wunderbarer Zwischenstopp, während man durch St. Vincent und die Grenadinen segelt. Saltwhistle Bay ist Mayreaus beliebtester Ankerplatz. Man kann aber auch in der Saline Bay ankern. Beide sind geschützt und auf der Leeseite der Insel. Union Island ist der nächstgelegene Einreisehafen. 

Die Grenadinen - Tobago Cays - Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

Die Tobago Cays sind eine Gruppe von fünf kleinen Inseln 2,2 km östlich von Mayreau. Geschützt werden die Inseln (Petit Bateau, Baradal, Jamesby, die etwas südöstlich abgelegene Petit Tobac) durch das “Horse Shoe Reef”. Dieses große Korallenriff umgibt vier der Inseln wie ein hufeisenförmiger Schutzwall und hält die Atlantikdünung weitgehend ab. Alle fünf Inseln sind unbewohnt, auch wenn hier aufgrund der Segeltouristen viele sogenannte Boatboys arbeiten.

Die Tobago Cays un der gleichnamige Marinepark sind ein beliebtes Ziel von Segelyachten und Tauchtouristen, die in der Lagune zwischen den kleinen Inseln eine ideale Ankermöglichkeit und am nördlichen Horse Shoe Reef die Schönheit der karibischen Unterwasserwelt vorfinden. Es war auch Drehort für Fluch der Karibik. Die Tobago Cays und der Tobago Cays Marine Park ist eines der beeindruckendsten Inselziele der Welt.   Hier geht es zur Website

Segeln Sie in eine atemberaubende blaue Lagune, erkunden Sie wunderschöne Strände der einsamen Insel, schwimmen Sie, schnorcheln Sie und tauchen Sie mit grünen Schildkröten. Fangen Sie eine Brise und surfen Sie bis zum Ende der Welt. Tobago Cays ist ein Paradies für Segler, Wassersportler und Naturliebhaber.

Schildkrötenbeobachtung

Ob Sie schnorcheln, schwimmen oder mit einem Cocktail an Bord Ihres Bootes sitzen, Sie können immer die grünen Schildkröten der Tobago Cays sehen. Der beste Ort, um sie zu beobachten, ist in und um das Schildkrötenbeobachtungsreservat direkt vor der südöstlichen Küste von Baradal. 

 

Strände

Puderweißer Sand, klares blaues Meer, Palmen, die sich im Wind wiegen. Jedes der fünf Cays verfügt über einen oder mehrere weiße Sandstrände. Da es wenig natürlichen Schatten gibt, sollten Sie unbedingt einen Sonnenschutz dabei haben.

Tauchen & Schnorcheln Tobago Cays

Das Tauchen in diesem weltbekannten Marine Park ist etwas ganz besonderes. Von flachen, leichteren Tauchgängen im Horseshoe Reef bis zu tieferen und dramatischeren Stellen außerhalb des Riffs bieten die Tobago Cays eine Vielzahl bunter Hart- und Weichkorallen, Fächer und Peitschen. Ganz zu schweigen von der Möglichkeit, eine grüne Schildkröte im ruhigen türkisfarbenen Meer frei schwimmen zu sehen. Hier werden auch Ammenhaie und Adlerrochen gesichtet. Weiter östlich ist Sail Rock ein Höhepunkt für fortgeschrittene Taucher. Die Bedingungen können schwierig sein, obwohl Taucher mit regelmäßigen Sichtungen großer Pelagics belohnt werden. Zwischen den Tobago Cays und Mayreau befinden sich die Mayreau Gardens, ein weitläufiges Korallenriffsystem, das bei Tauchern sehr beliebt ist. 

Hier geht es zu den Tauchanbietern

 

Die Grenadinen - Union Island - Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

Union Island ist noch einer der unentdeckten Schätze von St. Vincent und die Grenadinen. Die kleine Insel  ist 4,5 km lang und 1,5 km breit und befindet sich 70 km von der Hauptinsel St. Vincent entfernt.

Unkompliziert, entspannt und freundlich ist Union immer noch abseits der ausgetretenen Pfade. Es ist ein Paradies für Segler, Taucher, Wanderer und Sonnenanbeter.

Strände auf Union Island

Die hübschen weißen Sandstrände der Union sind von Riffen geschützt und eignen sich daher ideal zum Schwimmen. Die meisten Strände sind sehr ruhig und es gibt keine Bars oder Restaurants in der Nähe. Chatham Bay Beach ist einer der beliebtesten und wird entweder mit dem Boot oder einem ziemlich steilen Waldweg erreicht. Der Big Sands Beach in Belmont Bay verfügt über ein Hotel und ein Restaurant in der Nähe. Der weitläufige Richmond Bay Beach eignet sich hervorragend zum Baden. In Bloody Bay gibt es einige sehr abgelegene weiße Sandstrände, die über ein Boot oder einen Waldweg erreichbar sind. Weitere Strände sind Anchorage, Ablo, Belmont und Campbell.

Tauchen & Schnorcheln auf der Union Island

Die ziemlich flachen und flachen Riffe sind ideal für Anfänger und bieten viele bunte Fische sowie interessante Korallenriffformationen. Beliebte Tauchplätze sind Round About Reef und Clipper’s Point. Das Lagoon Reef ist ein ziemlich flaches Küstenriffsystem um Frigate Island, das auch zum einfachen und angenehmen Schnorcheln einlädt.

Hier geht es zu den Tauchanbietern

WANDERN AUF UNION ISLAND

Es gibt eine Reihe guter Wanderwege auf Union, obwohl keine markiert sind. Man kann im Land & Surveys-Büro in Kingstown, St. Vincent, eine Ordnance Survey-Karte von Union Island erwerben, auf der die Standorte und Routen vieler dieser Wanderwege aufgeführt sind.

Die Grenadinen - Palm Island - Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

Entdecken Sie ein exklusives privates Inselresort mit puderweißen Sandstränden, türkisfarbenem Meer, schwankenden Kokospalmen und unübertroffener Schönheit und Abgeschiedenheit. Mit Schwerpunkt auf Ruhe, Privatsphäre und Luxus ist Palm Island ein Zufluchtsort. Sie liegt etwa 1,6 km östlich von Union Island und hat eine Gesamtfläche von gerda mal einem halben Quadratkilometer. Das Caribbean Journal berichtete, dass das Palm Island Resort zu den Top-All-Inclusive-Resorts 2013 in der Karibik gehört. 2013 wurde Palm Island bei den Reader’s Choice Awards von Condé Nast Traveller als Nummer 4 der karibischen Resorts ausgezeichnet. Palm Island gewann 2012 die „Readers Choice Awards“ von Condé Nast Traveller für die 100 besten Hotels der Welt. 

Wassersport und Tauchen

Vom Tauchen bis zum Katamaransegeln können Sie als Gast auf Palm Island eine Vielzahl von Wassersportaktivitäten genießen. Schnorchelausrüstung und Anleitung stehen den Gästen zur Verfügung. Das Resort verfügt über eine Arbeitsvereinbarung mit einem Tauchcenter auf Union Island, sodass Taucher die Unterwasserumgebung an Orten rund um Mayreau oder den Tobago Cays genießen können. Kurse sind für diejenigen verfügbar, die das Tauchen lernen möchten. Katamaran-Segeln, Windsurfen und Kajakfahren werden ebenfalls angeboten.

Aktivitäten an Land

Palm Island verfügt über Tennisplätze. Man kann auf drei schönen gekennzeichneten Naturpfaden – Cactus Hill, Iguana und Point Lookout – wandern.

Zudem gibt es jede Menge Wellnessbehandlungen sowie Yoga und Fitnessmöglichkeiten.

Die Grenadinen - Petite St. Vincent - Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

Die 46 ha große, grüne Insel wird durch drei Hügel und drei Kilometer Strände geprägt. Vor der Küste liegen Korallenbänke. Die Insel hatte einst dem Erzbischof von Trinidad gehört und ist heute im Privatbesitz. 

Das Petit St. Vincent Resort (PSV) verfügt über  puderweiße Sandstrände, türkisfarbenes Meer und unvergleichlichem Luxus und Eleganz. Einen Kilometer nordwestlich der Insel liegt die Sandbank Mopion. Die lediglich mit einem Sonnenschirm aus Stroh ausgestattete Mini-Insel ist Teil des Urlaubsresorts. Es ist ein perfekter Ort um eine Flucht auf die Karibikinsel zu erleben. Im Jahr 2013 wurde PSV in den Islands Editors ‚Picks Best Luxury Resorts in der Karibik ausgezeichnet. Petit St Vincent wurde in der „It List“ der besten neuen Hotels 2012 von Travel + Leisure ausgezeichnet. Im Jahr 2011 wurde Petit St. Vincent in „Conde Naste Traveller“ als eines der „besten privaten Inselresorts der Welt“ ausgezeichnet. In der Zeitschrift Destination Weddings & Honeymoons“ wurde Petit St. Vincent als Nummer 1 in seinen „12 besten karibischen Stränden“ für Hochzeiten aufgeführt. 

Tauchen & Schnorcheln

Tauchen oder schnorcheln Sie an wunderschönen Korallenriffen, die voller Farben und Leben sind. Die Luvküste der Insel ist der beste Ort zum Schnorcheln, obwohl es auch Riffformationen vor dem karibischen Lee-Strand gibt. PSV Resort-Gäste können im Jean-Michel Cousteau Dive Center schnorcheln. Das PSV Resort hat eine Arbeitsvereinbarung mit einem Tauchcenter auf Union Island. Taucher können an den Anch_psvsites in der Umgebung von Mayreau oder den Tobago Cays tauchen.  

Segeln, Kajak fahren & Angeln

Fahren Sie mit dem Kajak oder an Bord eines privaten Schoners ans Meer. Wie wäre es mit einem aufregenden Angelausflug für Mahi Mahi oder Thunfisch? Hobie Cats und Ozeankajaks stehen den Gästen zur Verfügung. Für diejenigen, die etwas weiter weg wollen, bietet der PSV Charterboote an: ‚Beauty‘, ‚Hera‘, ‚Poseidon‘ und ‚Zeus‘.  

Massage, Yoga & Fitness

Lassen Sie Ihren Geist und Körper bei Wellness-Behandlungen, Fitness und Yoga entspannen. In ihrem Spa werden den Gästen des PSV Resorts Massagen und Gesichtsbehandlungen angeboten, ebenso wie Yoga im Open-Air-Pavillon in der Nähe von Conch Bay. Für die Energiefreudigeren gibt es einen Tennisplatz und einen 20-stufigen Fitnesspfad rund um die obere Hälfte der Insel.  

Barbecue & Movie Night

Entspannen Sie sich und lassen Sie Ihren Gaumen verwöhnen. Ein wöchentlicher Strandgrill und eine wöchentliche Filmnacht sind Optionen für Gäste, die Unterhaltung im tropischen Inselleben suchen.

St. Vincent Natur & Umwelt

Um die Erhaltung der Natur und Umwelt kümmert sich in erster Linie die National Parks, Rivers und Beaches Authority. 

Hier geht es zur Website

Fauna und Flora

St. Vincent und die Grenadinen verfügen über eine gewaltige Biodiverzität. St. Vincent ist schroff und bergig mit steilen Hängen und fruchtbarer gelber Erde, Vulkanasche und Schwemmlandböden. Das Land hat etwa 12.700 ha tropische Wälder, darunter Primär- und Sekundärregenwald, Palmengewächse, Elfenwälder, Küstenwälder, Trockenwälder und Mangrovenwälder. Die bedeutenden tropischen Wälder bieten natürlichen Lebensraum für wild lebende Tiere wie den St. Vincent Papgei und andere endemische Arten. Die Grenadinen hingegen bestehen aus niedrigen, trockenen Inseln, die von ausgedehnten Korallenriffen und Seegraswiesen umgeben sind.

Säugetiere – 17 Arten, darunter 12 Fledermausarten.

Vögel – 190 Arten, darunter 2 Endemiten der Insel, der St. Vincent Papgei (Amazona guildingii) und der Trällerer (Catharopeza bishopi) sowie über 14 regionale Endemiten. Es gibt auch zwei endemische Unterarten von Myadestes genibarbis und Troglodytes aedon.

Reptilien – 21 Arten, darunter 5 endemische Arten – vier Eidechsen: Anolis griseus, Anolis trinitatus, Sphaerodactylus kirbyi (endemisch in Bequia und Mustique) und Gonatodes daudini (endemisch auf Union Island) und eine Schlange – die schwarze Schlange (Chironius vincentii).

Es gibt 4 Arten von Schildkröten, Hawksbill (Eretmochelys imbricata), Green (Chelonia mydas), Loggerhead (Caretta caretta) und Leatherback (Dermochelys coraica). Zwei der 21 Arten sind offenbar neuere invasive Arten.

Amphibien – 4 Arten, darunter eine endemische, Eleuthrodactylus shrevei und zwei invasive Arten.

Pflanzen – 1.150 Arten von Blütenpflanzen mit 16 Endemiten. Es gibt 163 Arten von Farnen, 4 sind endemisch, einschließlich des Baumfarns (Cyathea tenera), der auf den obersten Kämmen in Wolken- und Regenwäldern gefunden wird.

Süßwasserfische – Es gibt 25 Süß- und Brackwasserarten.

Marine – Es gibt über 500 Meeresfischarten, darunter 450 Arten von Flossenfischen, 12 Arten von Walen und Delfinen, 4 Arten von Schildkröten, 9 Arten von Gastropoden, 11 Arten von Seetang und 30 Arten von Korallen.

25 Arten von Diplopoden (Tausendfüßler und Tausendfüßer), 220 Arten von Spinnentieren (ohne mikroskopisch kleine Milben), 2.000 Arten von Insekten und 35 terrestrische Krebstiere wurden im Land registriert. Es gibt 875 Arten von Weichtieren (75 terrestrische und aquatische, 800 marine). Allein für Union Island wurden 16 Arten von Nematoden registriert. Eine Liste der bedrohten Arten in St. Vincent und die Grenadinen finden Sie auf der Roten Liste der IUCN.

Der St. Vincent Papagei

Der St. Vincent Papagei (Amazona guildingii) ist der Nationalvogel von St. Vincent und die Grenadinen. Es gibt ein Naturschutzzuchtprogramm im Botanischen Garten und eines in Berlin über das Programm der Vereinigung zur Erhaltung bedrohter Papageien. 

St. Vincent und die Grenadinen - Events

Ostern

Bequia Easter Regatta

Die Bequia-Osterregatta ist ein jährliches Segelwochenende in St. Vincent und die Grenadinen. Sie wird vom Bequia Sailing Club organisiert und gefördert von Sparrows Premium Rum, der SVG Tourism Authority, Hairoun Beer, FLOW, Action Bequia, Darnley Frederick, Dockside Marine und vielen anderen Sponsoren und Spendern. Bei der Regatta gibt es viele verschiedene Bootsklassen, von Local Double Enders bis hin zu Windward Island Sloops und J24.

Die Bequia-Osterregatta bietet auch Landaktivitäten, die vom Bequia Sailing Club und privaten Veranstaltern organisiert werden. Nach einem langen Segeltag gibt es daher viele Dinge, die Segler auf unserer wunderschönen Insel genießen können. 

Hier geht es zur Website

02. Mai 2020 – 04. Juli 2020

VincyMas

Der Karneval auf St. Vincent nennt sich selbst den Heißesten in der ganzen Karibik.

Zu den Vincy Mas-Feierlichkeiten, die sich von Mai bis Juli hinziehen gehören Wettbewerbe zur König und Königin der Bands, Junior Carnival, Misswahl SVG, Miss Carnival, Steel Band und Calypso-Wettbewerbe und Straßenparaden.

Weitere Informationen und das Programm finden Sie auf der Website.

Hier geht es zur Website 

 

August 2020

Breadfruit Festival

Das Brotfruchtfestival findet jährlich im August statt und ergänzt die Aktivitäten des Emanzipationsmonats, da die Brotfrucht mit Sklaverei verbunden ist. Kapitän Blighs Brotfrucht wurde als billiges Nahrungsmittel für die Sklaven nach St. Vincent und die Grenadinen gebracht. Jedes Wochenende im August findet das Festival in verschiedenen Gemeinden in St. Vincent statt. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Eine Vielzahl von Gerichten aus Brotfrüchten werden zubereitet und Vinzentianer und Besucher werden ermutigt lokale Gerichte zu essen. Es gibt eine unglaubliche Vielfalt von Gerichten wie Brotfruchtkäsekuchen, Brotfruchtquast, Pizza, Lasagne, Grissini, Quiche, süß-saure Süßigkeiten (Blüten) sowie Brotfruchtgetränke. Lokale kulturelle Aktivitäten sind ebenfalls Teil des Festivals, darunter Tanzen, Trommeln und Auftritte von Calypsonianern. In St. Vincent und die Grenadinen gibt es über 25 verschiedene Brotfruchtsorten. Die Früchte sind Teil des nationalen Nationalgerichts aus gerösteten Brotfrüchten und gebratenem Jackfisch.

 

 

 

Dezember

NEUN MORGEN FESTIVAL

Nine Mornings ist ein einzigartiges  Fest, das mit der Weihnachtszeit verbunden ist. Neun Morgen vor Weihnachten wachen die Vincentianer in den frühen Morgenstunden auf und nehmen an einer Reihe von Aktivitäten teil, darunter Meeresbäder, Tänze (oder im lokalen Sprachgebrauch Feste), Fahrradfahren und Straßenkonzerte. In den ländlichen Gebieten endet der letzte Morgen des Festes normalerweise mit einem „Jump Up“ der Steel Band.  

Die Ursprünge dieses Festes sind geheimnisvoll, obwohl die ursprüngliche Tradition es mit der „Novene“ der katholischen Kirche an den neun Tagen vor Weihnachten in Verbindung bringt. Es wird angenommen, dass nach den Gottesdiensten der Katholiken am frühen Morgen die Gläubigen durch die Straßen gingen, während andere ein Seebad nahmen. Daraus entstand das beliebte Fest der neun Morgen. 

 

 

  

 

 

 

 

St. Vincent und die Grenadinen - Sport & Aktivitäten

St. Vincent ist ein hervorragendes Ziel für Yachting-Ferien. Die Südküste ist besonders gut ausgestattet mit Ankerplätzen und Versorgungsdiensten sowie vielen guten Restaurants und Hotels.

St. Vincent verfügt über ausgezeichnete natürliche Ankerplätze sowie Yachthäfen, die Yachtservice und -versorgung anbieten. Entlang der Südküste präsentieren Blue Lagoon und Young Island Cut den Seeleuten einige unserer beliebtesten Ankerplätze und verwalteten Liegeplätze. 

Zu den natürlichen Ankerplätzen entlang der Lee-Küste gehören die Chateaubelair Bay, die Cumberland Bay, die Troumaka Bay, die Wallilabou Bay, die Mt Wynne Bay, die Buccament Bay und Petit Byahaut. Kingstown, Wallilabou und Chateubelair sind Einreisehäfen und bieten Zollabfertigung.  

Natürlich gibt es auch auf den Grenadinen herrliche Möglichkeiten und eine optimale Segel- Infrastruktur.

Bequia, Port Elizabeth

Bequia Die Admiralty Bay an der Lee-Küste von Bequia bietet einen geschützten und beliebten Ankerplatz für den Besuch von Segelbooten und Motoryachten. Friendship Bay ist auch ein Ankerplatz. Port Elizabeth ist ein Einreisehafen und bietet Zollabfertigung. Es ist auch ein großartiger Ort für die Bereitstellung und Reparatur und Wartung von Schiffen.

Mustique

Der einzige Ankerplatz in Mustique ist Britannia Bay, wo sich auch der öffentliche Steg und der Kai befinden. Für bis zu drei Nächte wird eine Festmachergebühr in Höhe von 200 EC $ (75 US $) erhoben. Für Yachtcharterer ist die Fahrt an Land kostenlos.

Canouan

Charlestown Bay (auch bekannt als Grand Bay), Rameau Bay, South Glossy Bay und Friendship Bay bieten Ankerplätze für den Besuch von Segelbooten und Motoryachten. Charlestown ist ein Einreisehafen und bietet Zollabfertigung.

Mayreau

Saltwhistle Bay ist Mayreaus beliebtester Ankerplatz, obwohl einige private Boote auch in Saline Bay ankern. Beide sind geschützt und auf der Leeseite der Insel. Union Island ist der nächstgelegene Einreisehafen. 

Tobago Cays

Wenn Sie ein eigenes Boot haben oder ein Charterschiff segeln, müssen Sie unbedingt Yachtliegeplätze oder Anker in der ausgewiesenen Zone innerhalb des Schutzgebiets des Meeresparks verwenden. Parkwächter beraten und erheben Gebühren. Yachtankerzonen befinden sich in der Lagune und entlang der Nordwestküste von Petit Tabac.

Union Island ist ein Einreisehafen und bietet Zollabfertigung.    

Palm Island

Das südliche Ende der Lee-Küste von Palm Island bietet einen geschützten Ankerplatz für den Besuch von Segelbooten und Motoryachten.

Petit St. Vincent

Clifton Harbour ist unser beliebtester Liegeplatz, da es sich in unmittelbarer Nähe des Anchorage Yacht Club, zahlreicher Restaurants und Bars, Versorgungsdienste, Hotels und Pensionen sowie touristischer Informationsdienste befindet. Ashton Harbour und Chatham Bay sind weniger überfüllt und weitaus abgeschiedener. Fregatteninsel ist auch ein Ankerplatz.

Petit St. Vincent

Das südliche Ende von Caribbean Beach an der Lee-Küste des PSV bietet einen geschützten Ankerplatz für den Besuch von Segelbooten und Motoryachten. Union Island ist ein Einreisehafen und bietet Zollabfertigung.

 

St. Vincent und die Grenadinen sind als „Critter Capital of the Caribbean“ bekannt. 

Expansives Flachriff-Tauchen, Wandtauchen, Drift-Tauchen, Wracktauchen und sogar Höhlentauchen sind nur einige der Möglichkeiten, die sowohl Anfängern als auch Erfahrenen zur Verfügung stehen. Die Lee-Küste von St. Vincent hat einige fantastische Tauchplätze: 

Die Tauchplätze sind nie überfüllt und die Sicht ist normalerweise ausgezeichnet.

Auf der Hauptinsel St. Vincent ist die Lee-Küste voller großartiger Tauchplätze, nur eine kurze Bootsfahrt von den Tauchzentren entfernt. Hier sind nur einige unserer Top-Tauchgänge: 

  • Die Fledermaushöhle ist ein aufregender Sprung in eine Unterwasserfissur und steht auf der Wunschliste der meisten Taucher. Es ist eine halb untergetauchte Höhle durch einen flachen Schnitt in der Buccament Bay. Die Fledermaushöhle beginnt in drei (3) Fuß Wasser in einer dunklen Höhle und taucht in der Höhle auf, in der Hunderte seltener Fledermäuse leben. Die Fledermaushöhle ist ein erweitertes Höhlenerlebnis.
  • Das Anchor Reef, das zu einem der 100 besten Tauchplätze der Welt gewählt wurde, ist ein spektakulärer Wandtauchgang mit Durchschwimmen und einer schönen Korallenriffformation.
  • Layou Wall ist ein ausgezeichneter Wandtauchgang und ein Drift über die Formationen von Rock Fort.
  • In Capital Wrecks befinden sich drei Schiffswracks, die sich alle in der Tiefe von Freizeittauchgängen befinden, aber am besten für erfahrene Taucher geeignet sind.  

Im Süden sind unsere Grenadineninseln reich an Farben und Korallen sowie pelagischen Inseln.

Erkunden Sie in Bequia eine Reihe von leicht abfallenden Riffen mit Karettschildkröten und Adlerrochen. In den flachen Gewässern leben unter anderem Seepferdchen, Pfeifenfische und Fledermausfische. 

Mustiques abfallende Riffe und die Korallenfläche bieten Ihnen Einblicke in schüchtern gefleckte Trommeln und gebänderte Korallengarnelen unter anderen faszinierenden Fischen und Lebewesen.

Mayreau Gardens ist eine weitläufige Korallenriffformation und ein großartiger Strömungstauchgang. Krinoide, Gartenaale und Flamingozungen sind hier häufig. Ebenfalls vor Mayreau liegt Puruni, das Wrack eines britischen Kanonenschiffs von 1918, das in nur 40 Fuß Wasser liegt und sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Wracktaucher geeignet ist.

Die Tobago Cays sind die Heimat grüner Schildkröten und Sie werden mit diesen wunderbaren Kreaturen eine unvergessliche Zeit im Wasser verbringen. Hier umgibt und schützt das Horseshoe Reef vier der fünf Tobago Cays und eignet sich hervorragend zum Tauchen, sei es im geschützten und flachen Inneren oder entlang des tieferen und dramatischeren Abfalls im Außenbereich.

Das Mopion Reef in der Nähe von Petit St. Vincent ist ein guter Ort, um Haie zu beobachten. In der Nähe liegt Mopion, eine malerische einsame Insel.  Wandtauchen Für diejenigen, die noch nie zuvor getaucht sind, ist hier Ihre Chance! 

Viele der Resorthotels hier in St. Vincent und die Grenadinen bieten Tauchkurse an, ebenso wie die Tauchanbieter selbst. Tauchveranstalter

Hier geht es zur Übersicht der Tauchanbieter

GOLF AUF CANOUAN  

Der von Jim Fazio entworfene 18-Loch-Meisterschaftsgolfplatz befindet sich auf dem weitläufigen und atemberaubenden Gelände des luxuriösen Canouan Resorts und ist einer der optisch beeindruckendsten Golfplätze der Welt.

Hier geht es zur Website

 

Nass werden und Spaß haben. St. Vincent und die Grenadinen bietet Kajakfahren, Schnorcheln, Windsurfen und vieles mehr.

Die Tobago Cays sind ein Hot Spot für das Kite Surfen.

 

St. Vincent und die Grenadinen HOTELS & RESORTS

HIER GEHT ES ZU DEN HOTELS
Hotels

St. Vincent und die Grenadinen VILLEN

HIER GEHT ES ZU DEN VILLEN
VILLEN

Hier geht es zu anderen spannenden Themen

Pin It on Pinterest