Reiseziel Karibikinsel Grand Cayman

Grand Cayman - kleine Insel ganz

Die 3 Kaimaninseln sind die Gipfel des Kaimanrückens, eines unterseeischen Gebirges, das sich fast 1.000 km von Mexiko bis nach Kuba erstreckt. Südlich dieses davon verläuft der bis zu 7.680 m tiefe Kaimangraben. Die Inseln umgeben zahlreiche Korallenriffe.

Grand Cayman ist mit 197 kmFläche nicht nur die größte sondern auch die quirligste der 3 Kaimaninseln. Die Hälfte der ca. 45 Tausend Einwohner leben in der Hauptstadt George Town. Jährlich besuchen mehr als 300 Tausend Touristen Grand Cayman, zu denen sich noch zusätzlich fast 2 Mio Kreuzfahrttouristen gesellen. Auf der Insel findet man Erholung, mit die besten Tauch- und Schnorchelgründe der Karibik, Natur, Sport, Shopping, Unterhaltung und Action aller Art.

Grand Cayman Impressionen

Geografie - Wetter - Geschichte - Reiseplanung - Heiraten

Die 3 Cayman Inseln sind die Gipfel des Kaimanrückens, eines unterseeischen Gebirges, das sich fast 1.000 km von Mexiko bis nach Kuba erstreckt. Südlich dieses Gebirgszuges verläuft der der bis zu 7.680 m tiefe Kaimangraben. Die Inseln umgeben zahlreiche Korallenriffe.

Die Insel Grand Cayman ist über 35 km lang und bis 15 km breit. Hinter dem Küstenstreifen erstrecken sich Mangroven, Seen und Wälder. Die höchste Erhebung beträgt 20 m. Am bekanntesten ist der zwischen West Bay und George Town gelegene 7 Mile Beach im Inselwesten. Im Nordwesten befindet sich das Meeresschutzgebiet um Boatswains Beach sowie der North Sound mit einer Wassertiefe von nur 1- 3 m. Im Zentrum der Insel liegen die Central Mangrove Wetlands – einem ausgedehnten Mangrovensumpf.

Aufgrund der Lage weist das Wetter nur sehr geringe Temperaturschwankungen im Jahresverlauf auf. Die Tageshöchsttemperaturen schwanken von April bis November um die dreißig Grad. Von Dezember bis März ist das Temperaturniveau etwas niedriger und damit angenehmer. 

Leichte Regenfälle gibt es das ganze Jahr. Starkregen ist eher die Ausnahme. Am geringsten sind die Niederschläge in der Trockenzeit von Dezember bis April. 

Kolumbus entdeckte Teile der Inselgruppe 1503 während seiner vierten Entdeckungsreise und gab ihr wegen der vielen Schildkröten den Namen „Las Tortugas“. Erst im 17. Jahrhundert erhielt die Inselgruppe schließlich den Namen „Las Caymanas“ nach den ebenfalls dort vorkommenden Krokodilen. Ursprünglich dienten die Caymans den verschiedenen europäischen Flotten nur zur Süßwasseraufnahme und der Proviantergänzung durch den Fang von Schildkröten. Eine dauerhafte Besiedlung begann erst ab ca. 1730 und es wurde Landwirtschaft in Form von Anbau von Zuckerrohr und Baumwolle betrieben. Durch die vielen Buchten und Verstecke auf den Inseln war die Insel zudem lange Zeit Rückzugsgebiet für Piraten und Freibeuter.

Bereits 1670 hatte Spanien die britische Oberhoheit der Caymans und Jamaika anerkannt. Ihre erste Selbstverwaltung erhielten die Insel 1831 mit der Einrichtung von fünf Distrikten und einer eigenen Legislative. Die Sklaverei wurde 1835 abgeschafft und bis 1962 bildeten die Caymans mit Jamaika ein gemeinsames britisches Kolonialgebiet. Während Jamaika 1962 unabhängig wurde, entschieden sich die Caymans weiterhin für den kolonialen Status als britische Kronkolonie.

1971 wurde erstmals ein britischer Gouverneur eingesetzt und 1972 trat eine neue Verfassung in Kraft. Seit Mai 2002 sind die Cayman Islands Mitglied der CARICOM. 

Alle internationalen Flüge starten und landen auf dem Owen Roberts International Airport (IATA-Flughafencode GCM) auf Grand Cayman. British Airways und American Airways bieten mehrmals wöchentlich Flüge von London über Nassau (Bahamas) nach Grand Cayman an (Flugzeit 12 h). Die nationale Fluggesellschaft Cayman Airways bietet Direktflüge von New York, Denver, Miami und Tamper (USA), Kingston und Montego Bay (Jamaika) sowie Havanna (Kuba) an. Deren Tochtergesellschaft Cayman Airways Express bietet täglich Flüge nach Cayman Brac und Little Cayman (Flugzeit ca. 40 Minuten).

Sie benötigen einen nach Einreise bzw. Ausreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass sowie ihr Rückreise- oder Weiterreise-Ticket. Eine Einreisesteuer ist bereits im Ticketpreis enthalten.

Es gibt keine Fähren zur Hauptinsel und aufgrund der winzigen Größe der Insel mit nur einer Straße auch keine Taxis und Busse. Die kleine Insel erobert man am ehesten mit dem Fahrrad oder man leiht sich einen Roller

Die Nationalwährung ist der Cayman Dollar. In vielen Hotels, Restaurants und Geschäften  kann aber auch in US-Dollar, Pfund und natürlich Kreditkarten bezahlt werden.

Duty free Shops finden Sie auf allen Inseln. Als Souvenir beliebt ist traditionelles Kunsthandwerk aus Leder, Holz und Muscheln. Unbedingt empfehlenswert ist Schmuck aus Caymanit, einem seltenem Halbedelstein, der nur auf Grand Cayman und Cayman Brac vorkommt. Es handelt sich um einen Dolomit, dem verschiedene Metalle wie Mangan, Nickel, Kupfer, Eisen und Titan verschiedenste, aufregende Farbspiele verleihen. 

Die Kaimaninseln sind ein beliebtes und einmaliges Ziel für Hochzeiten und Flitterwochen. Besucher können bereits ab dem ersten Tag der Ankunft heiraten. Zuvor muss allerdings ein Standesbeamter gebucht und beim Gouvernment Information Service eine Heiratserlaubnis beantragt werden. Die Kosten für Gebühren betragen ca. 200 $ und es werden neben Pass, die Geburtsurkunde und die Ledigenbescheinigung benötigt. Sollte ein Antragsteller verwitwet oder geschieden sein ist eine Kopie der Sterbeurkunde des Partners bzw. die Scheidungsurkunde erforderlich. Das Mindestalter bei Eheschließung ohne Genehmigung der Eltern ist 18 Jahre. Weitere Informationen Gouvernement Information Service, Broadcasting House, Grand Cayman.      

Aktuelles Wetter
Cayman Islands few clouds
31 °C
31 - 31
81%
5m/s

Grand Cayman - Sehenswürdigkeiten und Ausflüge

Georgetown – die geschäftige Hauptstadt Grand Caymans  hat man innerhalb einer Stunde erkundet. Sehenswert ist das Old Courts Building mit dem Cayman Island National Museum (Hier geht es zur Website) , dass sich unter anderem der Geschichte der Insel widmet. Ansonsten ist natürlich Shoppen in unzähligen Duty Free Shops angesagt.

Seven Mile Beach – mit seinen 9 km Länge ist dieser Strand einer der bekanntesten und schönsten in der gesamten Karibik.

Stingray City – liegt in der flachen North Bay und besteht aus mehreren Sandbänken. Den Namen verdankt die Attraktion den amerikanischen Stachelrochen. Die nur max. 4 m tiefe Stelle im Klaren, türkisfarbenen Wasser sind für Taucher und Schnorchler ein Paradies. Hier kann man mit wilden Rochen schwimmen, sie füttern und sogar berühren. Auf der nahen „Sandbar“  einer Sandbank, können auch Nichtschwimmer mit den Meeresbewohnern auf Tuchfühlung gehen man kann sich im Hüft tiefen Wasser von Rochen und Gelbschwanzschnappern umkreisen lassen.

 

Cayman Turtle Center – in dem neun Hektar großen Meerespark am Boatswain´s Beach kann man die einzigartige Tier- und Pflanzen Welt der Cayman Islands erleben. In der Salzwasserlagune schwimmt man zwischen Fischen und anderen Meerestieren oder wirft einen Blick durch Unterwasserfenster. In der Turtle Farm werden die seltenen Suppenschildkröten gezüchtet und Besucher dürfen dies unter Aufsicht des Personals in die Hand nehmen und fotografieren. In der Voliere des Caribbean Bird Aviary´s leben viele Vögel der Caymans und der Karibik.

 

Hier geht es zur Website

Hell – die „Hölle“ – ist eine kleine, 1,5 Millionen Jahre alte, schwarze Kalksteinformation aus Korallenkalk und Dolomit. Der kleine Ort besitzt ein Postamt, in dem man witzige Postkarten direkt aus der „Hölle“ verschicken kann.

Pedro St. James National Historic Site – auf der Steilklippe Pedro Bluff steht das älteste Bauwerk der Insel. Der wohlhaben Engländer William Eden liest das prächtige dreistöckige Steingebäude 1780 von Sklaven aus Jamaika erbauen. Hier wurde 1831 die erste Regierung der Cayman Islands gebildet. Das Besucherzentrum verfügt über ein 3-D-Kino in dem ein Film über die Geschichte der Insel gezeigt wird. Vom Garten des Anwesens hat man einen atemberaubenden Ausblick. Hier kann man auch Hochzeiten und Partys feiern.

Hier geht es zur Website

Queen Elizabeth II Botanic Garden – im 26 ha großen Park findet man viele der einheimischen Pflanzenarten sowie eine Vielzahl an Vögeln und Wildtieren. Ein kurzer Spaziergang führt durch den hübschen Garten der aus 100 farbenprächtigen tropischen und subtropischen Pflanzenarten gestaltet wurde. Im Heritage Garden wachsen Zier- und Medizin-Pflanzen. Dort befindet sich auch ein traditionelles kämen Haus von 1900 und verschiedene Obstbäume. Der Woodland Trail führt durch eine Naturlandschaft und mit etwas Glück sieht man blaue Leguane, 56 Schmetterlingsarten sowie den fantastischen Orchideengarten.

Hier geht es zur Website

Hier geht es zum Video

Mastic Deep Forest Trail – ist mit 3 Km Länge der beliebteste Wanderweg auf Grand Cayman auf dem man beim Wandern verschiedenste Vegetationen wie Trockenwald und verschiedenste Tiere und Pflanzen erleben kann.

Grand Cayman - Events

 

Januar
Taste of Cayman Food und Wine Festival –  Cookout im Ritz Carlton Hotel

Jedes Jahr im Januar lädt der bekannte Chefkoch des Ritz Carlton Grand Cayman Eric Ripert talentierte Köche, Foodblogger und Weinexperten und Spirit Blogger zum 4-tägigen Cayman Cookout im gleichnamigen Luxushotel ein. Ein nicht ganz preiswertes aber einzigartiges Must Have, See & Taste für alle Kulinarikbegeisterte Tickets gibt es über www.eventbrite.com oder bei gleichzeitiger Zimmerbuchung auch im Ritz Carlton Grand Cayman.

Mehr Infos unter Hier geht es zur Website

Mai 
Cayman Batabano Carnival

Jedes Jahr an 3 Tagen im Mai zeigt sich Grand Cayman beim Batabano Cayman Carnival von seiner fröhlichsten Seite. Am ersten Tag erlebt man einen eleganten Maskenball mit historischen Kostümen, karibischem Essen und Calypso- und Soccabands. Am 2. Tag geht es am Harbour Drive bei der Friday Night Fete „Outta De Blue“ so richtig ab. Highlight ist natürlich am 3. Tag des Festivals die Cayman Carnival Batabano Street Parade mit 6 verschiedenen Bands und dem Food Festival. Schlusspunkt bildet am 3. Tag der Batabano Last Lap bei dem auf den Straßen Georg Towns rund um den Harbour Drive bis Mitternacht getanzt wird.

https://youtu.be/ZjgAscehgs4

November
Pirates Week

Jedes Jahr im November fluten Horden von Piraten und Freibeuter die Caiman Islands auf der Suche nach Beute. Das jährliche Spektakel im Gedenken an die Piratentradition findet zeitlich hintereinander auf allen 3 Inseln statt.  Die Besucher erwarten eine Reihe verschiedener Straßenparaden, Feuerwerk, Tanz- und Musikfestivals, Kostümwettbewerbe sowie traditionelles Essen und natürlich viel karibische Musik – also Piratentradition und gepaart mit karibischer Lebensfreude pur.  

Hier geht es zur Website

Videos

Video 1

 

Video 2

 

Dezember

RUNCAYMAN – Marathon

Im Dezmber treffen sich die Läufer der Insel bzw. Gäste aus der ganzen Welt zu einen Halbmarathon bzw. einen Marathon. Die traumhafte Laufstrecke verläuft fast die gesamte Strecke am Meer und startet am Harbour Drive, folgt den Seven Mile Beach, entlang am Südstrand bis Prospect Point und dann wieder zurück – ein einzigartiges Lauferlebnis.

Hier geht es zur Website

 

Grand Cayman - Natur & Umwelt

Grand Cayman ist umgeben von einer Vielzahl von Korallenriffen, Unterwasserhöhlen und Schiffswracks. Die Unterwasserwelt ist äußerst vielfältig und bietet neben den klassischen Riffbewohner unter anderem amerikanische Stachelrochen, den gefleckten Adlerrochen, Ammenhaie, grüne See- und echte Karettschildkröten,  Tritonshörner, große Fechterschnecken, gelbe Röhrenschwämme und orangefarbene Vasenschwämme und vieles mehr.

Einzigartig und endemisch nur auf den Caymans ist der blaue Leguan. Die Tiere werden bis zu 2 m lang und können älter als 60 Jahre werden. Männchen sind dunkelgrau bis Türkis blau und Weibchen olivgrün bis hellblau gefärbt.

Der Cayman Parrot (eine Amazonenart) ist der Nationalvogel und kommt nur auf Grand Cayman vor. In der Hochsaison leben oder überwintern auf den Inseln bis zu 200 Strand- und Zugvögelarten. Man findet u.a.  Gürtelfischer, Bahamatyrannen, den Bart Vireo (eine spezielle Sperlingsart), Rauchschwalben, Spottdrosseln sowie Rotfuß- und Weisbauchtölpel. Es existieren 7 ausgewiesene Vogelschutzgebiete u.a. der Queen Elisabeth II Botanic Park, Colliers Pond, Majestic Reserve sowie das Michael Gore Bird Sanctuary des National Trust in Bodden Town.

Die Pflanzenwelt Grand Caymans ist beeindruckend. Neben endemischen Bäumen und Sträuchern findet man unter anderem 26 verschiedene Orchideenarten von denen die wilde Bananenorchidee wohl die Bekannteste ist. Der beliebteste Wanderweg auf Grand Cayman ist der 3 Km lange Mastic Deep Forest Trail auf dem man von Trockenwald bis Feuchtzone verschiedenste Tiere und Pflanzen erleben kann.

 

Grand Cayman - Sport & Aktivitäten

Vor den Ufern Grand Caymans liegen einige der besten Tauchreviere der Karibik. An über 130 Tauchgründen findet man flache Riffe, Steilabbrüche, zahlreiche Schiffswracks und natürlich eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt.

 

Einen Überblick der wichtigsten Tauchspots findet man hier

Cayman Divin School

N Church St Grand Cayman, George Town, Kaimaninseln

Hier geht es zur Website

Tortuga Divers

2289, Queens Hwy, East End, Kaimaninseln

Hier geht es zur Website

Shaggys Personalized Diving

Coconut Bay 25 Dunlop Drive PO 643 Grand Cayman KY1, West Bay 1303, Kaimaninseln

Hier geht es zur Website

White Sand Water Sports

1 Queens Hwy po 105 BT, ky1 1601, KY1-1800, Kaimaninseln

Hier geht es zur Website

Eden Rock Diving Center

124 South Church Street George Town Grand Cayman KY1, George Town 1110, Kaimaninseln

Hier geht es zur Website

Lobster Pott Dive Center

Box 211,, 245 North Church Street, George Town KY1-1104, Kaimaninseln

Hier geht es zur Website

DNS Diving Grand Cayman

269 Treasure lane, Seven Mile Beach Grand Cayman KY1, Kaimaninseln

Hier geht es zur Website

Pirate Divers Grand Cayman

Seven mile Beach, Earth Cl, Kaimaninseln

Hier geht es zur Website

Living The Dream Divers

1114B West Bay Road, KY1-1206, Kaimaninseln

Hier geht es zur Website

Cayman Turtle Divers

1428A West Bay Road, Trafalgar Place #C2, KY1-1207, Kaimaninseln

Hier geht es zur Website

Indigo Divers

25 North West Point Road, West Bay, Kaimaninseln

Hier geht es zur Website

Divetech Grand Cayman

571 NW Point Road, West Bay, West Bay KY1-1206, Kaimaninseln

Hier geht es zur Website

Ritz Carlton Golf Club (9 Loch, 36 Par) – der ehemalige Blue Tip Platz ist von Greg Norman entworfen worden und nur für Gäste des Ritz Carlton.

Hier geht es zur Website

Britannia Golf Club ist von der Golflegende Jack Nicklaus entworfen worden man kann den 9 Loch Platz auch als 18-Loch Executive spielen. Der Links-Platz bietet grasige Hügel, Dünen, Bahnen über Wasser und übergroße Bunker.

Hier geht es zur Website

North Sound Golf Club – der erste und einzige 18-Loch Golf Platz (71 Par) der Caymans ist atemberaubend direkt an der Lagune des North Sound gelegen und bietet 7 Tage die Woche Golferlebnis pur.

Hier geht es zur Website

Pampered Ponie Ltd

355 Conch Point Road Grand Cayman , West Bay KY1-1301, West Bay, Kaimaninseln

Hier geht es zur Website

Cayman Horse Riding

Conch Point Rd, West Bay, Kaimaninseln

Hier geht es zur Website

Ob Kajak, Waverunner, Hobie Cats, Aquikes, Stand Up Paddeling, Parasailing und Wasserski – viele Wassersportzentren befinden sich bei den großen Hotels und am 7 Mile Beach. Zum Windsurfen besonders geeignet ist East End und an einigen Stellen des North Sound.

GRAND CAYMAN HOTELS

HIER GEHT ES ZU DEN HOTELS

GRAND CAYMAN VILLEN

HIER GEHT ES ZU DEN VILLEN
VILLEN

APPARTMENTS & GÄSTEHÄUSER

HIER GEHT ES ZU DEN APPARTMENTS & GÄSTEHÄUSER

Pin It on Pinterest