Cayman Brac - Naturparadies mit

Die 3 Kaimaninseln sind die Gipfel des Kaimanrückens, eines unterseeischen Gebirges, das sich fast 1.000 km von Mexiko bis nach Kuba erstreckt. Südlich dieses davon verläuft der bis zu 7.680 m tiefe Kaimangraben. Die Inseln umgeben zahlreiche Korallenriffe.

Cayman Brac ist die östlichste und zweitgrößte Insel der Gruppe der Kaimaninseln. Die nur 19 km lange und max. 2 km breite Insel befindet sich 142 km nordöstlich der Hauptinsel Grand Cayman und ca. 180 km südlich Kubas. Die Insel wird von einem nach Südwesten abfallenden Kalkplateau gebildet, das überwiegend von Trockenwald bedeckt ist. Nach dieser Klippe wurde die Insel auch benannt (Brac – gälisch für Klippe).

Cayman Brac ist ein noch unberührtes und vielseitiges Naturparadies, das nicht nur Wanderern sondern sogar Bergsteigern einiges bietet. Legendär sind natürlich auch die Tauchreviere und Strände.

Cayman Brac Impressionen

Geografie - Wetter - Geschichte - Reiseplanung

Cayman Brac liegt 143 km nordöstlich von Grand Cayman und ist wie die beiden Schwesterinseln ein Gipfel eines unterseeischen Gebirges. Die Insel wird von einem nach Südwesten abfallenden Kalkplateau gebildet, das von Trockenwald bedeckt ist. Sie ist 19 km lang und 1,6 km breit. An der Ostküste fällt ein 46 m hohes Kliff, The Bluff, steil ins Meer ab. Auf der Insel gibt es mehrere Höhlen. 

Aufgrund der Lage weist das Wetter nur sehr geringe Temperaturschwankungen im Jahresverlauf auf. Die Tageshöchsttemperaturen schwanken von April bis November um die dreißig Grad. Von Dezember bis März ist das Temperaturniveau etwas niedriger und damit angenehmer. 

Leichte Regenfälle gibt es das ganze Jahr. Starkregen ist eher die Ausnahme. Am geringsten sind die Niederschläge in der Trockenzeit von Dezember bis April. 

Kolumbus entdeckte Teile der Inselgruppe 1503 während seiner vierten Entdeckungsreise und gab ihr wegen der vielen Schildkröten den Namen „Las Tortugas“. Erst im 17. Jahrhundert erhielt die Inselgruppe schließlich den Namen „Las Caymanas“ nach den ebenfalls dort vorkommenden Krokodilen. Ursprünglich dienten die Caymans den verschiedenen europäischen Flotten nur zur Süßwasseraufnahme und der Proviantergänzung durch den Fang von Schildkröten.

Es gibt keine Belege für eine Besiedlung der Insel vor Entdeckung durch Kolumbus im Jahr 1503. Um 1600 kamen bereits europäische Siedler, die sich die reichen Fisch- und Schildkötenbestände der Insel zu Nutze machten, jedoch bald von Piraten vertrieben wurde. Diese nutzen die vielen Höhlen der Insel als Versteck für sich und ihre Schätze. Zudem dienten sie später dem Schutz der Bewohner vor Hurrikans. Erst im 18. Jahrhundert erfolgte die dauerhafte Besiedlung durch Siedler aus Jamaika.

Der einzige Flugplatz der Insel ist der Captain Charles Kirkconnell International Airport. Es gibt Direktflüge von Cayman Airways nach New York, Miama (FL), Kingston (Jamaika) und Havana (Kuba). Delta bietet Direktflüge von und nach Atlanta und American Airlines von und nach Miami und Charlotte (NC). Cayman Airways Express bietet täglich mehrere Flüge vom Robert Owen Airport auf Grand Cayman (GCM) direkt nach Cayman Brac an (Flugzeit ca. 40  Minuten).

Sie benötigen einen nach Einreise bzw. Ausreise noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass sowie ihr Rückreise- oder Weiterreise-Ticket. Eine Einreisesteuer ist bereits im Ticketpreis enthalten.

Zum Autofahren benötigt man einen temporären Führerschein, den man bei Mietwagen-Firmen und Polizeibehörden für 7,50 $ erhält (Vorlage des europäischen Führerscheins und Mindestalter von 25 Jahren). Es herrscht Linksverkehr und Geschwindigkeitsüber-schreitungen werden streng geahndet (Höchstgeschwindigkeit 30 innerorts und 80 Km/h außerorts). Taxis gibt es am Flughafen und den großen Hotels.

Die Nationalwährung ist der Cayman Dollar. In vielen Hotels, Restaurants und Geschäften  kann aber auch in US-Dollar, Pfund und natürlich Kreditkarten bezahlt werden.

Duty free Shops finden Sie auf allen Inseln. Als Souvenir beliebt ist traditionelles Kunsthandwerk aus Leder, Holz und Muscheln. Unbedingt empfehlenswert ist Schmuck aus Caymanit, einem seltenem Halbedelstein, der nur auf Grand Cayman und Cayman Brac vorkommt. Es handelt sich um einen Dolomit, dem verschiedene Metalle wie Mangan, Nickel, Kupfer, Eisen und Titan verschiedenste, aufregende Farbspiele verleihen. 

Die Kaimaninseln sind ein beliebtes und einmaliges Ziel für Hochzeiten und Flitterwochen. Besucher können bereits ab dem ersten Tag der Ankunft heiraten. Zuvor muss allerdings ein Standesbeamter gebucht und beim Gouvernment Information Service eine Heiratserlaubnis beantragt werden. Die Kosten für Gebühren betragen ca. 200 $ und es werden neben Pass, die Geburtsurkunde und die Ledigenbescheinigung benötigt. Sollte ein Antragsteller verwitwet oder geschieden sein ist eine Kopie der Sterbeurkunde des Partners bzw. die Scheidungsurkunde erforderlich. Das Mindestalter bei Eheschließung ohne Genehmigung der Eltern ist 18 Jahre. Weitere Informationen Gouvernement Information Service, Broadcasting House, Grand Cayman.      

Aktuelles Wetter
Cayman Islands light rain
27 °C
27 - 27
84%
2m/s

Cayman Brac - Sehenswürdigkeiten, Natur & Umwelt

Die Topografie von Cayman Brac ist sehr vielfältig. Dominiert wird sie durch Kalkstein, der an der Ostküste eine bis zu 44 Meter hohe Steilküste bildet.  Neben Leguanen und Flughunden findet man eine vielfältige Vogelwelt, unter anderem den seltenen Weißbauchtölpel und eine Unterart der Kuba Amazone. 

Im 73 Hektar großen Papageienreservat im Zentrum der Insel kann man mit etwas Glück bis zu 60 verschiedene Vogelarten beobachten.

Mehr Infos http://www.itsyourstoexplore.com/index.html

Baden
Öffentliche Strände mit weißem, feinen Strand befinden sich auf der Südseite der Insel sowie im Westen. Es gibt zudem zahlreiche kleine Buchten.

Wandern

Die gesamte Insel ist von Wanderwegen durchzogen. Die Bekanntesten sind
Bight Road (von Nord nach Süd)
Lighthouse Footpath ganz im Osten der Insel
National Trust Parrot Reserve Loop im gleichnamigen Nationalpark
Peter´s Cave / Peter´s Cave Outlook
Salt Water Pond Walk

Empfehlenswert ist auch eine Clippenwanderung auf Deadman´s Point Bluff Road. Wanderkarten mit den Routen und deren Schwierigkeistgraden erhält man am Flughafen oder den beiden größeren Hotels.

Bergsteigen

Am östlichen Ende der Klippen von The Bluff gibt es an den bis zu 44 Meter hohen Steilwänden über 75 Routen mit teilweise sehr hohem Schwierigkeitgrad aber atemberaubenden Aussichten auf Cliff und Meer.

Tauchen

Die Meeresfauna und -flora ist ähnlich vielfälig wie vor den beiden anderen Kaimaninseln. Cayman Brac verfügt über 50 Tauchspots. An der Nordküste befinden sich 4 Wracks, darunter ein 1996 gesunkene Kriegsschiff. Eine weitere bei Tauchern beliebte Unterwassersehenswürdigkeit ist „Lost world of Atlantic“ bestehend aus über hundert Skulturen des einheimischen Bildhauers J. Foots.

Angeln

Angeln ist auf Cayman Brac nicht nur Sport sondern Leidenschaft. Der Sportfischer findet hier das ganze Jahr alles, was sein Herz begehrt – blauer Marlin, Tunfisch, Mahi, Knochenfische und Tarpuns.

Cayman Brac - Events

 

November
Pirates Week

Jedes Jahr im November fluten Horden von Piraten und Freibeuter die Caiman Islands auf der Suche nach Beute. Das jährliche Spektakel im Gedenken an die Piratentradition findet zeitlich hintereinander auf allen 3 Inseln statt.  Die Besucher erwarten eine Reihe verschiedener Straßenparaden, Feuerwerk, Tanz- und Musikfestivals, Kostümwettbewerbe sowie traditionelles Essen und natürlich viel karibische Musik – also Piratentradition und gepaart mit karibischer Lebensfreude pur.  

Hier geht es zur Website

Videos

Videolink 1

Videolink 2

 

Cayman Brac - Sport & Aktivitäten

Cayman Brac verfügt über 50 Tauchspots. An der Nordküste befinden sich 4 Wracks, darunter ein 1996 gesunkene Kriegsschiff. Eine weitere bei Tauchern beliebte Unterwassersehenswürdigkeit ist „Lost world of Atlantic“ bestehend aus über hundert Skulturen des einheimischen Bildhauers J. Foots.

Tauchcenter auf Cayman Brac

Reef Divers

www.bracreef.com

Brac Scuba Shack

https://www.bracscubashack.com

Einen Überblick der wichtigsten Tauchspots findet man auf

http://www.dive365cayman.com

 

Die gesamte Insel ist von Wanderwegen durchzogen. Die bekanntesten sind

Bight Road (von Nord nach Süd)

Lighthouse Footpath ganz im Osten der Insel

National Trust Parrot Reserve Loop im gleichnamigen Nationalpark

Peter´s Cave / Peter´s Cave Outlook

Salt Water Pond Walk

Empfehlenswert ist natürlich auch eine Clippenwanderung auf Deadman´s Point Bluff Road. Wanderkarten mit den Routen und deren Schwierigkeistgraden erhält man am Flughafen oder den beiden größeren Hotels.

Am östlichen Ende der Klippen von The Bluff gibt es an den bis zu 44 Meter hohen Steilwänden über 75 Routen mit teilweise sehr hohem Schwierigkeitgrad aber atemberaubenden Aussichten auf Cliff und Meer.

Rock Iguana LTD.

http://www.itsyourstoexplore.com/index.html

Angeln ist auf Cayman Brac nicht nur Sport sondern Leidenschaft. Der Sportfischer findet hier das ganze Jahr alles, was sein Herz begehrt – blauer Marlin, Tunfisch, Mahi, Knochenfische und Tarpuns.

CAYMAN BRAC HOTELS

HIER GEHT ES ZU DEN HOTELS
Hotels

CAYMAN BRAC VILLEN

HIER GEHT ES ZU DEN VILLEN
VILLEN

CAYMAN BRAC APARTMENTS

HIER GEHT ES ZU DEN APARTMENTS

Pin It on Pinterest