Meereswelt Karibik – der Blaustreifen-Grunzer

Der Blaustreifen-Grunzer (Haemulon sciuris) gehört zur Familie der Haemulidae. Er lebt an und auf Korallenriffen, aber auch in Seegraswiesen und Mangroven in Tiefen bis zu 40 Metern. Man findet ihn sowohl als Einzelgänger als auch im Schwarm. Der Blaustreifengrunzer versteckt sich gerne unter Riffvorsprüngen, Felsen und Wracks.

Seine Körpergrundfarbe ist gelb mit blauen Längsstreifen. Der hintere Teil der Rücken- sowie der Schwanzflosse ist schwarz. Sein Oberkiefer reicht bis unter die Mitte des Auges. Die Innenseite des Mundes ist leuchtend rot. Diese Art erreicht eine maximale Gesamtlänge von 46 cm, obwohl ausgewachsene Exemplare meist nur 25 cm erreichen. Sie ernähren sich von kleineren Fischen, Krebstieren und Muscheln und sind überwiegend nachtaktiv.

Grunzer haben ihren Namen von den grunzenden Geräuschen, die sie mit ihren Schlundzähnen erzeugen können.

Fotos: Adobe Stock

Pin It on Pinterest