Tierwelt Karibik – der Antillen-Haubenkolibri

Der Antillenhaubenkolibri (Orthorhyncus cristatus) oder Grünschopfkolibri genannt, findet man vor allem auf Barbados, Grenadinen,  Grenada, St. Vincent, den Osten von Puerto Rico und reicht südlich über die Kleinen Antillen bis St. Lucia. 

Der Antillenhaubenkolibri erreicht bei einem Gewicht von ca. 4 g eine Körperlänge von bis zu 10 cm. Sie haben einen geraden kurzen schwarzen Schnabel. Der Kopf weist einen grünen Kamm auf, der metallisch grün bis leuchtend blau gesprenkelt ist. Der schwarze Schwanz ist abgerundet. Die Weibchen haben keinen Kamm, ihre Unterseite ist hellgrau und ihr ebenfalls schwarzer abgerundete Schwanz ist an den äußeren Federn weißgrau gesprenkelt.

Sie ernähren sich vom Nektar von blühenden Büschen wie Wandelröschen und Wolfsmilch, von Rankengewächsen und den unteren Bereichen von Hecken und Bäumen, wie Hibiskus. Zusätzlich ernähren sie sich von kleineren.

Fotos: Adobe Stock

Verwandte Themen

Pin It on Pinterest