USVI – Jeffery Epsteins Privatinseln stehen zum Verkauf

Zwei Privatinseln, die dem verurteilten Jeffery E. Epstein gehören, kommen jetzt mit hohen Rabatten auf den Markt. Epstein kaufte 1998 die Insel Little St. James direkt vor der Ostküste von St. Thomas und hatte 2016 die benachbarte Insel Great St. James gekauft. Die Inseln, die zuvor einen Wert von 650 Millionen US-Dollar hatten, werden jetzt mit einem hohen Preisnachlass bewertet – nur 125 US-Dollar für beide. 

Little St. James befindet sich knapp 2 Kilometer von St. Thomas, der Verwaltungs- und Handelshauptstadt der US-amerikanischen Jungferninseln entfernt. Der spätere Kauf von Great St. James sollte angeblich dazu dienen, ein Entkommen von den Inseln zu erschweren, da die Insel zwischen Little St. James und der Insel St. John liegt.  Die Inseln sollen angeblich ein Ort für die vielen reißerischen Geschichten über sexuellen Missbrauch und sexuelle Ausbeutung auch von Minderjährige gewesen sein. Epstein und seine wohlhabenden Gäste sollen sie nach Little St. James für wilde Partys eingeflogen haben. Das hat der Insel den Spitznamen „Pedophile Island“ verliehen.

Der Verkauf der beiden Privatinseln von Epstein auf den USVI erfolgt Monate, nachdem seine beiden anderen Immobilien – ein Anwesen in Palm Beach, Florida und ein Herrenhaus in Manhattan, New York – für insgesamt knapp 70 Millionen US-Dollar verkauft wurden. Die Mittel aus der Liquidation von Epsteins Eigentum durch seinen Nachlass werden zur Beilegung von Klagen verwendet, die von den mutmaßlichen Opfern des Sexualstraftäters eingereicht wurden, sowie zur Deckung der Kosten für die Aufrechterhaltung des Eigentums von Epstein, der 2019 in einem US-Bundesgefängnis starb.

Die Anwälte gaben bekannt, dass der Epstein Victims Compensation Fund, etwa 125 Millionen US-Dollar an fast 150 Opfer ausgezahlt hatte. Dieser Fonds wurde im August letzten Jahres geschlossen, wobei etwa 92 Prozent der 225 zugelassenen Antragsteller einer Entschädigung aus Epsteins Nachlass zustimmten. Der eventuelle Verkauf von Little und Great St. James an neue Eigentümer würde einen wichtigen Schritt zum Abschluss der Anschuldigungen gegen den einst einflussreichen Finanzier darstellen.

virginislandsnewsonline.com Fotos: Internetquelle und Adobe Stock

Pin It on Pinterest