Trinidad & Tobago – erster Fall mit Omikron-Variante

Der Gesundheitsminister von Trinidad & Tobago, Terrence Deyalsingh, bestätigte bereits am Montag die ersten Corona-Infektion mit der neuen Omikron-Variante. Er sagte, der Fall sei bei einer Frau entdeckt worden, die mit einem positiven PCR-Test von New York nach Panama gereist war, wo sie mit einem negativen Antigentest wieder an Bord ging. 

Die 14 Personen in einem zweireihigen Radius an Bord desselben Flugzeugs wie die Omicron-positive Person seien kontaktiert und zu Hause isoliert worden. Er sagte, alle hätten negative PCR-Tests gehabt, würden aber weiter überwacht. Der Minister bekräftigte, dass die Passagierin am Flughafen bereits isoliert wurde und keinen Kontakt zur Bevölkerung gehabt hätte, bevor sie in staatliche Quarantäne beordert wurde.

Quelle: St. Lucia Times

Pin It on Pinterest