Antigua und Barbuda ändert seine Reiseprotokolle

Seit dem 16. März 2022 verzichtet die Karibikinsel auf bei vollständig geimpfte Reisende auf einen Test. Die Testbefreiung gilt auch für vollständig geimpfte Transitpassagiere.

Ungeimpfte Minderjährige zwischen fünf und 18 Jahren müssen jedoch einen negativen PCR-Test vorlegen, der innerhalb von vier Tagen nach dem Besuch des Reiseziels durchgeführt und erhalten wurde. Kinder unter fünf Jahren sind von der Testanforderung befreit.

Ungeimpfte Reisende über 18 Jahren dürfen nach wie vor nicht nach Antigua & Barbuda einreisen. „Antigua und Barbuda ist wieder vollständig geöffnet und Besucher des Reiseziels können eine Reihe von Ausflügen, Attraktionen und kulinarischen Erlebnissen erwarten, darunter neu eröffnete Restaurants und Touren“, sagte die Tourismusbehörde von Antigua und Barbuda in einer Erklärung. „Die Strände sind geöffnet und alle Sperrstunden wurden aufgehoben.“

Hier geht es zur Website der Tourismusbehörde

Pin It on Pinterest