Pepper Shrimp – leckeres, jamaikanisches Streefood mit „Biss“

Überall auf Jamaika findet man Essensständen am Straßenrand, kleinen Ständen mit Grillrosten, Suppentöpfen über offenen Flammen. Wenn Sie durch die Gemeinde St. Elizabeth fahren, werden Sie mit Sicherheit am Straßenrand Verkäufern mit kleinen, durchsichtigen Beuteln mit leuchtend roten Garnelen sehen. Dann gilt es anhalten und davon probieren.

Pfeffergarnelen sind ein typisches Straßengericht, das in Middle Quarters, einem Dorf in St. Elizabeth, entstanden sein soll. Hier am Black River werden die Garnelen für diesen einzigartigen Snack gefangen. Es gibt sie in zwei verschiedenen Arten. Die eine ist eine einheimische Süßwassergarnele und bei der anderen handelt es sich um einen invasiven Flusskrebs. Sie werden in speziellen Fallen aus Bambus gefangen. Die heimischen Süßwassergarnelen sind relativ klein und man kann den Panzer mitessen. Die etwas größeren Flußkrebse müssen wie Krabben vor dem Essen von ihrem Panzer befreit werden.

Dieser Snack ist super lecker aber auch, wie vieles auf Jamaika, höllisch scharf. Die Schärfe der Pepper Shrimp kommt im Original von Scotch Bonnet Chilis, die zusammen mit Paprika, Zwiebeln und zahlreichen Gewürzen dem Snack seinen herrlichen Geschmack verleihen.

Die Zubereitung erfordert etwas Zeit, da die Shrimp vorab mindestens 3 Stunden, besser aber über Nacht mariniert werden. Wir haben das Originalrezept etwas an das europäische Geschmacksempfinden angepasst und verwenden Pepper Oil. Das erspart Ihnen beim Nachkochen jede Menge Zutaten:

Die Zutaten:

ca. 500 Gramm Garnelen, ungeschält und gewaschen
1 roten Paprikaschote, entkernt und fein gewürfelt
1mittelgroße Zwiebeln, fein gewürfelt
2-3 Esslöffel Pepper Oil
1,5 Teelöffel Achiote-Gewürz
1 1/2 Tassen Wasser (ca. 300 ml)
2 Esslöffel Apfelessig
Salz zum Abschmecken

Die Zubereitung:

In einer mittelgroßen Schüssel die Garnelen mit dem Pepper Oil, den gehackten Paprika und Zwiebeln, Achiote-Gewürz und Salz gut vermischen. Auch wenn Sie dazu Küchengerätschaften verwenden sollten, benutzen Sie lieber Latex-Handschuhe. Decken Sie die Schüssel ab und lassen Sie die Shrimp mindestens 3 Stunden, besser über Nacht im Kühlschrank marinieren.

Säubern Sie nach dem Marinieren die Garnelen grob von Gemüsestücken und stellen Sie diese dann beiseite. Fügen Sie jetzt das Wasser in die Gemüsemarinade und geben Sie den Sud dann in eine Pfanne die groß genug sein muss, später auch die Garnelen wieder aufzunehmen. Lassen Sie den Sud jetzt bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten köcheln.

Fügen Sie jetzt den Essig hinzu, verrühren kurz und geben dann die Garnelen in den Sud, die darin jetzt zugedeckt mindestens 2-3 Minuten köcheln müssen, bis sie gut durchgegart sind. Je nach Geschmack noch etwas salzen.

Die Pepper Shrimp abkühlen lassen und warm oder auf Zimmertemperatur servieren. Den Sud sollte man nicht verwenden.

Guten Appetit!

Pin It on Pinterest