Hapag-Lloyd Cruises Flotte ab 2020 ohne Schweröl

Hapag-Lloyd Cruises hat bekannt gegeben, dass die Schiffe seiner Flotte ab Sommer 2020 ohne Schweröl betrieben werden sollen. Dies betrifft sowohl die 3 Expeditionsschiffe der Flotte als auch die beiden Luxusliner „Europa“ und „Europa 2“. Dabei soll das bisher genutzte Schweröl, durch Marine-Gasöl ersetzt werden. Mit diesem können die Schwefelemissionen um 80 Prozent und die die Emissionen von Feinstaub und Ruß um 30 Prozent gesenkt werden. 

Hapag-Lloyd Cruises will die Umwelt ab Sommer 2020 mit weniger Schwefeloxid belasten – und dafür komplett auf Schweröl als Kraftstoff für seine Kreuzfahrtschiffe verzichten. Ab Juli sollen nicht nur die 3 Expeditionsschiffe der Flotte, sondern auch die beiden Luxuskreuzfahrtschiffe „Europa“ und „Europa 2“ mit Marine-Gasöl betrieben werden.

Kreuzfahrtschiffe stehen seit einiger Zeit in der Kritik von Umweltschützern. Schweröl gilt dabei als besonders umweltschädlicher Kraftstoff. Mit dem künftig eingesetzten Marine-Gasöl, das einen Schwefelanteil von unter 0,1 Prozent aufweist, werden laut Unternehmen die Schwefelemissionen um 80 Prozent und die Emissionen von Feinstaub und Ruß um 30 Prozent reduziert Das bisher genutzte Schweröl hat einen Schwefelgehalt von 3,5 Prozent.

Die Kreuzfahrtgesellschaft Hapag lloyd hat zudem bereits auf einigen Schiffen Abgas-Stickoxidfilter im Einsatz, die mit dem neuen Treibstoff effizienter funktionieren sollen.

OpenWeatherMap requires City ID to work. Get City ID

Pin It on Pinterest