Cayman Islands – Aktion gegen Wildkatzen und Ratten auf Cayman Brac zum Schutz der bedrohten Vogelpopulation

Das Umweltministerium der Cayman islands (DoE) hat eine Keulung wilder Katzen auf dem Cayman Brac Bluff als Reaktion auf die abnehmende Anzahl der seltenen Brown Booby Weißbauchtölpel) Population angekündigt, da die Eier der an Land ungeschützten Vögel von Katzen und Nagetieren gezielt angegriffen werden. Eine Umfrage im vergangenen Jahr ergab düstere Ergebnisse. Demnach überlebten an den Klippen von Cayman Brac nur 13 Jungvögel von den 42 Eiern, die während der Brutzeit identifiziert wurden.

Zu Beginn der Nistsaison 2023 hat der National Conservation Council das DoE und das Landwirtschaftsministerium beauftragt, „die Bedrohung durch wilde Katzen und Nagetiere zu bewältigen, von denen bekannt ist, dass sie in Nistgebieten von Brown Booby jagen“. Das DoE sagte, dass Mitglieder seiner Terrestrial Resources Unit in den kommenden Wochen mit der Bekämpfung von Wildkatzen in den „abgelegenen, östlichsten Abschnitten“ des Brac Bluff rund um den Leuchtturmpfad beginnen werden, wo sich die meisten Nester befinden. Das DoE erklärte: „Alle gefangenen Katzen mit Mikrochips werden an identifizierbare Besitzer zurückgegeben, obwohl dies in einem so abgelegenen Gebiet nicht erwartet wird.“ In dem Gebiet werden auch mechanische Schlagfallen für Nagetiere in sicheren Köderstationen aufgestellt.

„Auf der ganzen Welt ist die Prädation durch invasive Arten wie Katzen, Ratten und Hunde für die Dezimierung nistender Seevogelpopulationen verantwortlich. Wildkatzen wurden auf Cayman Brac registriert, die aktiv Weißbauchtölpel und -küken jagen, was die Auswirkungen auf die seltenen Brown Boobys zu einem weiteren Grund macht, warum Katzen als eine der Hauptursachen für das Sterben von Vögeln auf der ganzen Welt identifiziert werden “. Dies ist die zweite Keulung von Wildkatzen, die die beiden Abteilungen durchgeführt haben. Letztes Jahr führten sie eine Keulung von Katzen auf Little Cayman durch, wo die Tiere dafür verantwortlich gemacht wurden wurden, die junge Population der Felsenleguane dezimiert zu haben.

Brauntölpel gehören zu sechs Seevogelarten, die vom National Conservation Council identifiziert wurden und vor dem „unmittelbaren“ lokalen Aussterben stehen. Der Rat arbeitet an einem Erhaltungsplan, um kritische Lebensräume für schwindende Nistpopulationen auf den Kaimaninseln auszuweisen.

Quelle: Cayman Compass Fotos: Adobe Stock und Cayman Compass

Verwandte Links

Pin It on Pinterest