Grenada – ab November wieder mit zahlreichen Direktflügen erreichbar

Die Grenada Tourism Authority hat angekündigt, dass die Kapazität der internationalen Flüge von und nach Grenada bis November 2022 auf das Niveau von 2019 zurückkehren wird. 2019 sei ein Benchmark-Jahr gewesen, in dem die Gesamtzahl der Touristen, die mit dem Flugzeug anreisten, einen Jahreshöchstwert von 162.904 Besuchern erreichte.

Neben Jetblue, American Airlines und Air Canada wird auch Condor Airlines ab dem 20. November 2022 wieder nonstop von Frankfurt nach Grenada mit Zwischenstopp Tobago fliegen. Virgin Atlantic Airways kehrt mit wöchentlichen zwei Flügen vom Flughafen London Heathrow mit Zwischenstopp Barbados zurück. British Airways hatte bereits bekannt gegeben, dass ab dem 30. Oktober 2022  ab London Gatwick dreimal wöchentlich über St. Lucia und Antigua geflogen wird.

Diesen neuen und aktualisierten internationalen Flügen schließen sich innerkaribische Airlines an.  InterCaribbean Airways wird jetzt zwei tägliche Flügen von Barbados über St. Vincent, Caribbean Airlines vier wöchentlichen Flüge von Trinidad und einmal wöchentlich von Barbados aus anfliegen. Liat bietet zweimal wöchentlichen einen Flug von Antigua aus nach Grenada an.

Vorab wurde bereits der Start des Twin Otter Service auf der Route von Grenada nach Carriacou  jede Woche zweimal täglich von Freitag bis Dienstag verkehrt. Der Service ermöglicht eine nahtlose Konnektivität noch am selben Tag mit den meisten Airlines aus Europa, Nordamerika und der Karibik.

Quelle : Tourismusministerium von Grenada Fotos: Adobe Stock

Pin It on Pinterest