Meereswelt Karibik – der Prinzessin-Papageifisch

Diese wunderschönen Fische gehören zu einer der ca. 95 Arten der Familie der Papageifische (Scaridae). Die Grundfarbe ist grünlich. Zwei deutliche grüne Streifen ziehen sich über das Auge. Die Schwanzflosse ist oben und unten durch zwei pinkfarbene Streifen begrenzt. Ab dem Kiemendeckel fällt ein heller Längsfleck auf. Erwachsene Tiere haben ein en blassbraunen bis beigen Körper mit dunkelbraunen Längsstreifen. Jungtiere haben einen hellen Körper mit drei schwarzen Längsstreifen. Prinzessin-Papgeifische lebt überall im Riff bis in ca. 25 Meter Tiefe und können bis 35 cm lang werden. Man findet sie oft in Gruppen mit anderen Papgeifisch-Arten.

Papageifische haben verwachse Zähne, die einen mächtigen „Schnabel“ bilden. Dieser ermöglicht es Ihnen, an Hart-Korallen zu nagen, um an die dort wachsenden symbiotischen Algen zu gelangen. Der dabei aufgenommenen und fein zermahlenen weißen Korallensand wird ausgeschieden und kann bis zu einer Tonne pro Morgen Rifffläche und Jahr betragen. Mit dieser Ernährungsweise sorgen die Papageifische maßgeblich mit für den weißen oder rosa Sandstrand mancher Karibikinseln. 

Fotos: Adobe Stock

Pin It on Pinterest