Antigua & Barbuda – Karneval kehrt 2022 zurück aber ohne „Super-Spreader“ Events

Nachdem die Pandemie die beliebten und umsatzstarken Feierlichkeiten des Karnevals in den letzten zwei Jahren gebremst hat, soll das größte Sommerfest dieses Jahr auf Antigua & Barbuda wieder stattfinden. Kulturminister Michael Browne, kündigte jetzt an, dass der Karneval Ende Juli 2022 stattfinden werde. 

Allerdings sollen möglicherweise drei gut besuchte Attraktionen für dieses Jahr aus dem Karnevalsprogramm gestrichen werden. Dabei handelt es sich um die beliebten Veranstaltungen  T-Shirts Mas, J’Ouvert und Last Lap, da sie als potenzielle Superverbreiter von Covid-19-Infektionen angesehen werden. Zudem sind strenge Hygieneregeln für die Teilnehmer und Besucher der Shows und Umzüge geplant. Der genaue Veranstaltungskalender soll noch vor Ende dieses Monats veröffentlicht werden. Trotz der Tatsache, dass die Zahl der Todesfälle und Covid-Infektionen rückläufig ist, haben einige karibische Regierungen beschlossen, dieses Jahr auf Nummer sicher zu gehen und ihre jährlichen Karnevalsfeiern entweder abzusagen oder stark einzuschränken.

Haiti kündigte an, den Karneval auch dieses Jahr auszusetzen. Die Behörden von Trinidad planen dieses Jahr nur eine begrenzte Anzahl von Veranstaltungen für vollständig Geimpfte als Experiment und Test für die Durchführung großer öffentlicher Veranstaltungen. Nur St. Lucia und St. Vincent und die Grenadinen haben bisher angekündigt, in diesem Jahr ihre üblichen Sommerfeste zu veranstalten. Dort glaubt man, dass man bis zur Jahresmitte genügend Vorlaufzeit habe, um Infektionen zu überwachen und diese Veranstaltungen erfolgreich  veranstalten zu können.

Quelle: Antigua Observer

Pin It on Pinterest