Young Island Resort – karibisches Inselidyll mit besonderem Charme

Voriger
Nächster

Südlich vom Festland St. Vincent gelegen und nur durch einen ca. 180 m breiten Kanal getrennt, erhielt die Insel ihren Namen von einem ehemaligen britischen Gouverneur von St. Vincent, William Young. Die Insel ist mit einer kleinen Fähre erreichbar, die regelmäßig zu und von der Anlegestelle der Villa auf dem Festland von St. Vincent fährt, zu unterschiedlichen Zeiten im Laufe des Tages.

Die herzförmige Insel verfügt über 29 Gästehäusern bzw. Cottages, die alle in die tropische Landschaft eingebettet sind. Im karibischen Landhausstil sind sie mit Korbmöbel, weiche Stoffe, lokale Kunstwerke und natürliches Sonnenlicht jedes karibische Refugium. Young Island bietet Superior-Cottages, Deluxe-Suiten, Luxus-Suiten und Duvernette-Suiten. 

Während Ihres Urlaubs auf Young Island kann man sein Lieblingsgetränk in den karibischen Strandbars an Land und auf See genießen. Die Samstagabende sind auf Young Island mit dem wöchentlichen Barbecue lebhaft. Hier kann man sich unter die Leute mischen, die karibische Küche genießen und die Nacht ausklingen lassen. Bei einem Rumpunsch kann man an der fröhlichen Atmosphäre teilhaben, während Steel Pan-Musik in der Luft schwebt und ein Gourmet-Abendessen vom Buffet serviert wird.

Aktuell bietet nur Virgin Atlantic von Großbritannien aus mittwochs und sonntags einen Direktflug zum Inselflughafen Argyle International Airport (SVD) an. Man kann aber auch Direktflüge nach Barbados, San Juan, Puerto Rico, St. Lucia und Trinidad nutzen und relativ problemlos mit den regionalen Fluglinien wie LIAT, Caribbean Airlines, Mustique Airways und SVG Air nach St. Vincent und die Grenadinen gelangen.

Übersichtsplan des Resorts

Quelle: St. Vincent Times

Hier geht es zur Hotelwebsite

Pin It on Pinterest