Kuba – arktische Luftmassen bringen ungewöhnliche Kälte

Kuba wurde an diesem Wochenende von einem Luftdruckgebiet arktischen Ursprungs beeinflusst. Das Insmet Wetter-Vorhersagezentrum meldete an diesem Sonntag einen bemerkenswert kalten Morgen in Richtung des Landesinneren und Südens der westlichen und zentralen Regionen mit minimalen Temperaturwerten zwischen 7 und 12 Grad Celsius. Für Montagnacht werden Temperaturen zwischen 14 und 17 Grad Celsius im Inneren des Westens und der Mitte und zwischen 18 und 21 Grad Celsius im Rest des Landes prognostiziert.

Mindestens 33 Stationen maßen Mindesttemperaturen unter 10 ºC und acht sogar unter 5 ºC, darunter Bainoa mit 2,8 Grad , Union las Reyes 3.5 Grad, Bauta 4.4 Grad und Santiago de Las Vegas 5,8 Grad. Am Flughafen José Martí wurden 3,2 ° C gemeldet und für die sonnenverwöhnte Isla de la Juventud 7,4 ° C gemeldet, was ein historischer niedriger Wert für diesen Monat ist.

Für diesen Montag werden laut der Insmet-Wettervorhersage steigende Temperaturen erwartet, obwohl der Nachmittag etwas kalt sein wird, mit Höchstwerten zwischen 22 und 25 Grad Celsius im Westen und in der Mitte und zwischen 24 und 27 Grad Celsius im Süden Mitte.

Ebenso werden für die Nacht im Inneren des Westens und der Mitte Temperaturen zwischen 14 und 17 Grad Celsius und im Rest des Landes zwischen 18 und 21 Grad Celsius prognostiziert.

Quelle: Granma

Pin It on Pinterest