Karibik-Kreuzfahrten ab Sommer – die Regeln und Sicherheitsmaßnahmen der wichtigsten Reedereien

Kreuzfahrtschiffe können nach einem schwierigen Jahr voller Stornierungen und Fragezeichen endlich wieder in See stechen.

Gemäß den Vorgaben der CDC (Centers for Disease Control and Prevention) müssen aber sowohl Passagiere als auch Besatzungsmitglieder vorab vollständig geimpft sein, bevor sie an Bord eines Schiffes gehen.

Zusätzlich gelten eine Anzahl von Regularien für das Verfahren vor dem Einchecken und den Aufenthakt an Bord. T & L hat diese für die wichtigsten Kreuzfahrtlinien zusammengestellt:

Azamara

Alle Gäste und Besatzungsmitglieder müssen mindestens zwei Wochen vor dem Betreten eines Schiffes vollständig geimpft sein.

Gäste müssen zudem einen negativen COVID-19-Test nachweisen. Die Schiffe von Azamara wurden mit neuen HVAC-Filtersystemen aufgerüstet und zur Reinigung des Schiffes werden EPA-zertifizierte Desinfektionsmittel verwendet.

Hier mehr erfahren Azamara

Carnival

Alle Gäste müssen laut Carnival mindestens 14 Tage vor Antritt der Sommerkreuzfahrten vollständig geimpft sein.

Die Gäste werden vor der Einschiffung einer erweiterten Gesundheitsprüfung unterzogen und auf dem gesamten Schiff ist physische Distanzierung erforderlich.

Hier mehr erfahren  Carnival Cruise Line

Celebrity Cruises 

Gäste ab 16 Jahren müssen mindestens zwei Wochen vor Einschiffung geimpft werden. Am 1. August gilt dies für Gäste ab 12 Jahren. Ungeimpfte Kinder müssen am Kreuzfahrtterminal einen COVID-19-Test ablegen.

Celebrity hat ihren Schiffen mehr Ärzte und Krankenschwestern sowie Intensivbetten und Schnelltests hinzugefügt. Das Verlassen des Schiffes ist nur bei einem Celebrity-Landausflug gestattet.

Mehr erfahren: Celebrity Cruises

Crystal Cruises

Crystal verlangt von allen Gästen, dass sie mindestens 14 Tage vor dem Einsteigen vollständig geimpft sind.

Zusätzlich zur Impfung müssen Gäste vor dem Einsteigen negativ auf COVID-19 getestet werden 

und gegebenenfalls Masken tragen. Für den Notfall sind die Schiffe von Crystal mit Beatmungsgeräten und PCR-Testgeräten ausgestattet.

Erfahren Sie mehr: Crystal Cruises

Cunard

Die ersten Kreuzfahrten von Cunard stehen nur britischen Staatsbürgern offen, die mindestens sieben Tage vor dem Einschiffen vollständig geimpft sind. 

Cunard hat seine Belüftungssysteme an Bord modernisiert und obligatorische Richtlinien zum Tragen von Masken eingeführt. Die Crew wird an Bord regelmäßig getestet. Gäste mit bestimmten Vorerkrankungen, einschließlich solcher, die zusätzlichen Sauerstoff erhalten müssen, dürfen nicht an Bord gehen.

Mehr erfahren: Cunard

Disney Cruise Line

Gäste ab 18 Jahren müssen vollständig geimpft sein, bevor sie zu den geplanten Kreuzfahrten von Disney nach Großbritannien gehen. Für andere Disney-Kreuzfahrten besteht derzeit keine Impfpflicht.

Für Kreuzfahrten in Großbritannien verlangt Disney von Gästen unter 18 Jahren den Nachweis eines negativen COVID-19-PCR-Tests, der zwischen fünf Tagen und 24 Stunden vor dem Einsteigen durchgeführt wurde. Alle Gäste müssen sich vor der Einschiffung einem Antigen-Schnelltest unterziehen.

Mehr erfahren: Disney Cruise Line

Holland Amerika

Alle Gäste auf Sommerreisen nach Alaska müssen mindestens 14 Tage vor Einschiffung vollständig geimpft sein.

Holland America-Schiffe werden über COVID-19-Testfunktionen an Bord verfügen und über eine verbesserte Luftfiltration mit aktualisierten HLK-Systemen verfügen.

Mehr erfahren: Holland America

Norwegian Cruise Line

Alle Gäste müssen mindestens zwei Wochen vor dem Einsteigen für Kreuzfahrten bis mindestens 31. Oktober vollständig geimpft sein.

Neben den Impfstoffen müssen sich die Gäste vor dem Einsteigen einem Antigen-Schnelltest sowie vor dem Aussteigen einem zweiten Antigen-Schnelltest unterziehen. Gäste müssen sowohl drinnen als auch draußen Gesichtsmasken tragen, wenn soziale Distanzierung nicht möglich ist. Jedes Schiff wird einen eigenen Beamten für öffentliche Gesundheit sowie einen Beauftragten für die Prävention von Infektionskrankheiten an Bord haben.

Erfahren Sie mehr: Norwegian Cruise Line

Ponant

Alle Passagiere und Besatzungsmitglieder müssen mindestens 14 Tage vor dem Einsteigen geimpft werden. Derzeit werden die Impfstoffe Pfizer-BioNTech, Moderna, Johnson & Johnson und AstraZeneca akzeptiert. Kinder zwischen 6 und 16 Jahren können an Bord gehen, müssen sich jedoch mindestens sieben Tage vor ihrer Kreuzfahrt unter Quarantäne stellen, innerhalb von 72 Stunden nach der Einschiffung einen negativen COVID-19-PCR-Test nachweisen und vor dem Einsteigen erneut einen negativen Speicheltest durchführen.

Alle Passagiere müssen innerhalb von 72 Stunden nach dem Einsteigen einen negativen COVID-19-PCR-Test nachweisen. Das gesamte Gepäck wird desinfiziert, bevor es an Bord gebracht wird, und ein medizinisches Team von mindestens einem Arzt und einer Krankenschwester steht rund um die Uhr zur Verfügung.

Mehr erfahren: PONANT

Royal Caribbean 

Royal Caribbean verlangt nur, dass Gäste auf Kreuzfahrten nach Alaska geimpft werden. Auf diesen Reisen müssen Passagiere ab 16 Jahren mindestens 14 Tage vor der Einschiffung vollständig geimpft sein. Am 1. August wird die Zahl auf 12 und älter sinken. Auf allen anderen Kreuzfahrten sind Impfungen optional.

Royal Caribbean hat die Luftfiltersysteme auf seinen Schiffen aufgerüstet und verwendet zur Reinigung elektrostatisches Benebeln. Auch Besatzungsmitglieder müssen geimpft werden.

Mehr erfahren: Royal Caribbean International

P&O-Kreuzfahrten

Alle Gäste, die planen, an einer der Sommerreisen in Großbritannien teilzunehmen, müssen mindestens sieben Tage vor dem Einsteigen geimpft werden.

An Bord sind gegebenenfalls Masken erforderlich, und alle Landausflüge werden von geprüften Betreibern durchgeführt.

Erfahren Sie mehr: P & O

Princess Cruises

Alle Gäste müssen mindestens sieben Tage vor Antritt einer „Summer Seacations“-Kreuzfahrt und mindestens 14 Tage vor Antritt einer Alaska-Kreuzfahrt vollständig geimpft sein.

Princess hat modernisierte HLK-Systeme installiert. Gäste der MedallionClass können in Echtzeit sehen, wie voll das Schiff ist, einschließlich Theater und Lounges.

Erfahren Sie mehr: Princess Cruises

Regent Seven Seas Kreuzfahrten

Alle Gäste und Besatzungsmitglieder müssen mindestens zwei Wochen vor dem Einsteigen vollständig geimpft sein.

Alle Kabinen werden täglich mit einer „intensiven ungiftigen mikrobiellen Desinfektion“ gereinigt.

Mehr erfahren: Regent Seven

Saga

Die britische Reederei, exklusiv für Gäste ab 50, segelt sowohl Hochsee- als auch Flusskreuzfahrten rund um den Globus.

Alle Gäste müssen mindestens 14 Tage vor dem Betreten eines Schiffes vollständig geimpft sein. Saga war die erste große Kreuzfahrtlinie, die diese Impfpolitik umsetzte.

Die Reederei hat die Kapazität auf nicht mehr als 800 Gäste reduziert und wird für Juni-Überfahrten einen privaten Chauffeurwagen pro Haushalt für bis zu 250 Meilen anbieten. Alle Gäste müssen sich im Terminal auf COVID-19 testen lassen.

Mehr erfahren: Regent Seven

Seabourn

Alle Gäste müssen vollständig geimpft sein, bevor sie vom 3. Juli bis 16. Oktober auf Griechenland-Reisen mit der Seabourn Ovation und vom 18. Juli bis 31. Oktober auf Karibik-Reisen auf der Seabourn Odyssey an Bord gehen.

Nur Landausflüge, die „den Seaborn vorgeschriebenen Protokollen entsprechen“ sind erlaubt.

Mehr erfahren: Seabourn

Silversea

Alle Gäste und Besatzungsmitglieder müssen mindestens zwei Wochen vor dem Einsteigen vollständig geimpft sein.

Alle Gäste und Besatzungsmitglieder werden vor dem Betreten eines Schiffes getestet und diejenigen, die das Schiff verlassen möchten, können dies nur auf einem „geprüften Landausflug“ tun. Alle Schiffe haben einen Infektionskontrolloffizier.

Mehr erfahren: Silversea

Originalbeitrag: Travel & Leisure 

Pin It on Pinterest