Antigua & Barbuda – wegen massiven Stornierungen erwarten lokale Hotels Millionenverluste

Die bevorstehende Einstellung von Air Canada-Flügen nach Antigua wird wahrscheinlich zu einem weiteren Anstieg der Annullierungen führen. Hotels im ganzen Land melden Verluste in Millionenhöhe durch Stornierungen von Touristen. Branchenvertreter erklärten, dass viele Resorts unter einem „Trend“ von Stornierungen litten, der sich auf die Auslastung im Dezember und jetzt auch auf die Buchungen im Januar und Februar auswirkte. Die Antigua and Barbuda Hotels and Tourism Association (ABHTA) prognostiziert, dass dies so lange andauern wird, bis die Covid-19-Fälle in den wichtigsten Quellmärkten der USA, Großbritanniens und Kanadas unter Kontrolle sind.

Der Vorstandsvorsitzende von ABHTA, Vernon Jeffers warnte davor, dass die Situation durch die Ankündigung von Air Canada am Mittwoch verschärft würde, Flüge nach Antigua und mehreren anderen karibischen Zielen vom 24. Januar bis 30. April 2022 einzustellen. „Wir sehen weiterhin negative Auswirkungen aufgrund der steigenden Zahl von Menschen, die von der Omicron-Variante betroffen sind“, sagte er. „Es ist eine fortlaufende Sache und wir erhalten täglich Feedback von Mitgliedern mit Bedenken, die sie haben. Viele Fluggesellschaften sind betroffen, weil das Flugpersonal krank wird und Flüge quer durch die USA verschieben und stornieren müssen.“

„Die Volatilität dieses Zeitraums ist allzu offensichtlich, da wir weiterhin zwischen Unsicherheit und Optimismus schwanken. Sollten die Stornierungen in diesem Tempo anhalten, werden die Auswirkungen auf die Beschäftigten in der Branche durchschlagen, in der Kurzarbeitswochen und Rotationen eingesetzt werden müssen. „Das ist eine Angst, die wir nicht wahrhaben wollen.“ Die ABHTA appelliert an die Hospitality-Partner, sich auf Sicherheitsprotokolle zu konzentrieren, um die steigenden lokalen Infektionsraten zu reduzieren. Das neueste Dashboard des Zwillingsinselnstaats ergab, dass es fast 500 aktive Virusfälle gibt.

Letzte Woche bestätigte Air Canada, dass sie in den nächsten drei Monaten Flüge zu 15 „Sonnenzielen“ in der gesamten Region aussetzen wird. Eine Reisewarnung der kanadischen Regierung vom 17. Dezember riet ihren Bürgern von nicht unbedingt notwendigen Reisen.

Quelle: Antigua Observer

Pin It on Pinterest