Dominikanisches Huhn mit Linsen und Ananas

Zutaten für 4 Personen: Vorbereitung ca. 1 Stunden 15 Minuten

200 g Linsen
1 Huhn (1,2 kg), küchenfertig vorbereitet
Salz
5 EL neutrales Pflanzenöl
1 frische rote scharfe Chilischote
4 Knoblauchzehen
300 g frische Ananas in Stücken
150 ml ungesüßter Ananassaft
200 ml Hühnerbrühe
1 TL getrockneter Oregano
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Die Linsen in einen Topf geben und mit soviel kaltem Wasser bedecken, dass es etwa 1 cm über den Linsen steht. Zum Kochen bringen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 15 Minuten vorkochen. Inzwischen das Huhn waschen, in 4 Teile zerlegen und mit Salz einreiben. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hühnerteile von allen Seiten bei starker Hitze goldbraun anbraten, dann in eine flache feuerfeste Form legen. Die Linsen in ein Sieb abgießen und abtropfen lassen.

Die Chilischote waschen, entkernen und in dünne Streifen schneiden. Den Knoblauch häuten und durchpressen. Das restliche Öl erhitzen und Chilischote und Knoblauch bei mittlerer Hitze kurz anschwitzen. Dann Linsen, Ananas, Ananassaft, Brühe und Oregano zu den Hähnchenteilen hinzufügen, pfeffern, nochmals mit Salz abschmecken und offen etwas 15 Minuten köcheln lassen.

Diese Mischung über die Hühnerteile geben, die Form mit einem Deckel oder Alufolie verschließen und im Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) etwa 45 Minuten garen und heiß servieren.

Pin It on Pinterest