Grand Cayman – Flüchtiger Waschbär gefasst!

Dank der Aufmerksamkeit eines Busfahrers konnte der auf Grand Cayman gesuchte Waschbär bereits am Dienstag dem 2. November, unweit seiner Fluchtstelle eingefangen werden. Das Tier war eines von zweien, die am 22. Oktober in einem Versandcontainer gefunden wurden. Der erste Waschbär wurde an diesem Tag gefangen, aber der Zweite entkam. Da es sich bei Waschbären für die Caymans um eine vor allem wegen der Tollwutgefahr gefährliche, invasive Art handelt, waren die Behörden über seine Flucht besorgt.

Nach Angaben der Behörden hatte sich der Waschbär bei seiner Flucht wohl eine komplizierte Fraktur des Beines zugezogen und musste deswegen eingeschläfert werden. Es hätte sich wohl auch bestätigte, dass Tests am ersten Waschbären, der letzten Monat gefangen wurde, ergeben haben, dass dieses Tier tollwutfrei sei.

Ab jetzt gelten die Caymans also wieder als Waschbären- und vor allem Tollwutfreie Zone.

Quelle: Cayman Compass

Pin It on Pinterest