Kuba – die Provinz Holguin öffnet ihre Tore für den Tourismus

Die Provinz Holguín ganz im Osten Kubas öffnet sich wieder für den internationalen Tourismus. Die Fluggesellschaft TranSat war die erste, die Flüge zwischen Kanada und diesem Teil Kubas wieder aufgenommen hat. Zum 1. Oktober starten auch die Hotelanlagen der Region nach und nach in der Wintersaison.

Mit einem Airbus 321, der auf dem internationalen Flughafen „Frank País“ landete, kamen die ersten 123 Passagieren direkt aus Toronto/Kanada. Vor der Wiedereröffnung des internationalen Flugbetriebs gab der Direktor der Flughafenanlage, Miguel Andrés Peña Peña bekannt, dass dort in der Zwischenzeit wesentliche Bauarbeiten durchgeführt wurden, einschließlich eines neuen Belags der Start- und Landebahn für mehr Sicherheit für Flugzeuge.

Die Hotels, die für den internationalen Markt wiedereröffnet wurden, sind Playa Pesquero und Brisas Guardalavaca von den Gaviota- und Cubanacán-Gruppen. Die anderen Hotelanlagen in der Region sollen nach und nach ebenfalls wieder geöffnet geöffnet werden, wenn sich die hygienischen und hygienischen Bedingungen im Gebiet verbessern.

Quelle. Granma Fotos: Juan Pablo Carreras Vidal

Pin It on Pinterest