Flughafen auf Barbados wieder geöffnet

Der internationale Flughafen Grantley Adams auf Barbados (GAIA) ist nach einer einwöchigen Schließung aufgrund des Ascheregens des Vulkans La Soufriere auf St. Vincent am 20.04.2021 wieder geöffnet worden.

Das erste Flugzeug, das landete, war ein JetBlue-Flug aus Boston, gefolgt von Flügen der American Airlines aus Charlotte und Miami und Flügen der British Airways aus London und Antigua.

Am 15. April hatte die Premierministerin von Barbados, Mia Mottley, eine massive Aufräumaktion im Betriebsbereich des Flughafens, in den Passagierbereichen und auf den Straßen, die zu den Terminals führen, angekündigt und die Hoffnung geäußert, dass die Schließung nicht über das letzte Wochenende hinaus andauern würde.

Aufräumtrupps und große Baufirmen arbeiteten an der Säuberungsaktion, die sich auf alle Bereiche des Flughafens erstreckte, von den Start- und Landebahnen bis hin zu den Flugsicherungseinrichtungen, den Kommunikationsanlagen und den Ankunfts- und Abflugbereichen.

Die Rückkehr der Flüge nach Barbados „ist nicht nur wichtig für die Wirtschaft von Barbados, sondern auch entscheidend für die humanitären Einsätze in St. Vincent und den Grenadinen“, so Lisa Cummins, Barbados‘ Ministerin für Tourismus und internationalen Transport.

Hier geht es zur Website

Pin It on Pinterest