Die Dominikanische Republik konnte 2022 über 7 Millionen Touristen willkommen heißen

Der Tourismusminister der Dominikanische Republik, David Collado präsentierte die Ergebnisse des Sektors im Jahr 2022, in dem die Zahl von mehr als 7 Millionen Touristen, die das Land auf dem Luftweg und auf Kreuzfahrten besuchten, erreicht werden konnte. Der Tourismussektor wuchs damit im Vergleich zu 2019 um 10 % in Bezug auf die Touristenankünfte auf dem Luftweg und um 20 % in Bezug auf die Besucherankünfte per Kreuzfahrtschiff. Das brachte der dominikanischen Wirtschaft beispiellose Gesamteinnahmen von 8,47 Milliarden US- Dollar. Collado erklärte, dass das Land mit insgesamt 7.165.387 zum ersten Mal in der Geschichte diese Zahl von Touristen in einem Jahr übertroffen habe. Mit insgesamt 1.311.129 Kreuzfahrtpassagiere im vergangenen Jahr wurden auch hier ein neuer Rekord aufgestellt.

Hauptquellmärkte für die Dominikanische Republik waren die Vereinigten Staaten, gefolgt von Kanada, Kolumbien, Argentinien und Deutschland. Schätzungen zufolge erwirtschaftete der Tourismussektor nach vorläufigen Daten zum ersten Mal mehr als 8 Milliarden Dollar an Devisen. Mit insgesamt 76% lag die Auslastung der Hotels über den 69 % im Jahr 2019 vor der Pandemie. Die Ziele mit der höchsten Auslastung waren Punta Cana-Bávaro und Romana-Bayahíbe mit 79 % bzw. 78 %.

Quelle: Listín Diario Fotos: Listin Diario und Adobe Stock

Pin It on Pinterest