Costa Rica – Glamping zwischen aktivem Vulkan und Dschungel im Nyara Zeltcamp

Voriger
Nächster

Das mehrfach preisgekrönte Nayara Tented Camp in Costa Rica hat im Zuge einer weiteren Ausbauphase seine einzigartigen Anlagen weiter ausgebaut. Zu den Neuzugängen gehört ein gemeinsamer Hauptbereich mit Empfangszelt, Bar, Lounge, Restaurant, Swimmingpool und Feuerstelle.

Es gibt auch mehrere neue Unterkünfte, darunter zwei Zeltresidenzen mit vier Schlafzimmern, einem Wohnbereich, einem Essbereich, einem Hauptdeck und einem Pool, sechs Zelte mit zwei Schlafzimmern (perfekt für Familien) sowie acht weitere freistehende Zelte. Damit verfügt das Nayara Tented Camp nun über insgesamt 37 Unterkünfte. Das neue Restaurant Ayla wird vom israelischen Küchenchef Yanir Elnasi geleitet und bietet moderne mediterrane Küche mit Einflüssen aus dem Nahen Osten. Es eignet sich gut für ein leichtes Mittagessen mit Blick auf den Vulkan Arenal oder ein Abendessen im Familienstil mit Live-Musik.

Die neuen, privaten Familienzelte mit zwei Schlafzimmern und zwei Badezimmern sind durch eine zentrale Terrasse verbunden und bieten ein Tauchbecken, das von heißen Quellen gespeist wird, sowie einen Sitz- und Essbereich.

Es gibt zudem zwei neue private Residenzen, Casa Paloma und Casa Dana, die bequem acht Erwachsene und vier kleine Kinder beherbergen können. Zwei Hauptzelte sind durch eine große Terrasse verbunden; Es gibt auch eine voll ausgestattete Küche, einen Wohnbereich und einen großen Fernseher. Draußen gibt es einen übergroßen Pool, eine Feuerstelle, einen Essbereich im Freien sowie Liegestühle und Sonnenschirme. Die Residenzen verfügen während des gesamten Aufenthalts über einen persönlichen Concierge, der Ihnen bei der Planung von Aktivitäten, Reservierungen oder besonderen Erlebnissen behilflich ist, einschließlich privater Köche, die persönliche Abendessen zubereiten. Diese privaten Residenzen sind perfekt für größere Familien und kleine Gruppen, die zusätzliche Privatsphäre suchen.

TC-Sustainability-01-2

Das Zeltcamp verfügt über eine Ansammlung von sechs heißen Quellbecken, eingebettet in den Regenwald. Jede heiße Quelle hat eine etwas andere Temperatur, die von kühl und erfrischend bis kochend heiß reicht, und der Barkeeper vor Ort kann ein Guaro Sour mixen oder vielleicht reicht auch eine Flasche lokales Craft-Bier. Die heißen Quellen werden nachts von Lichterketten beleuchtet.

Für die Gäste des Nayara Tented Camps werden neue Erlebnisse geschaffen, darunter Expeditionen zur Froschbeobachtung, Baum-Pflanz-Tag, Freitagsbesuche auf dem Bauernmarkt in der Stadt La Fortuna, Vogelbeobachtung, botanische Erfahrungen mit den Naturführern und „Das geheime Leben von „Tony“ , dem Faultier, das seit vielen Jahren das Lager sein Zuhause nennt. Durch die Wiederaufforstung des Gebiets durch Nayara erweiterte der Zeltcampus das Faultierschutzgebiet des Anwesens auf über 1.000 Cecropia-Bäume (die Hauptnahrungsquelle der Faultiere), um mehr als 15 Faultieren als Zuhause zu dienen.

Nur einen kurzen Spaziergang von den Spas, Pools und vier Restaurants der Schwesterresorts entfernt, können sich die Gäste bei täglichem Yoga und Meditation über den Bäumen entspannen oder mit einem Kaffee aufwachen, der aus reichhaltigen, vor Ort gerösteten Kaffeebohnen aus lokalem Anbau in der Mi Cafecito Espressobar zubereitet wird.

Die Naturführer von Nayara können auch unerschrockenere Reisende von der Unterkunft mitnehmen, um die umliegende Arenal-Vulkanregion zu erkunden. Beginnend mit einer Wanderung durch den Arenal Hanging Bridges Park führen Guides die Gäste durch den Regenwald. Zu den Highlights gehört ein Überraschungspicknick auf einem Hügel mit Postkartenblick auf den Vulkan und weitere Abenteuer wie Trekking über die getrockneten Lavafelder des Vulkans oder Besuch der Kaffee-Farm, von der Nayara seine Bohnen bezieht.

Hier geht es zur Website

Pin It on Pinterest