St. Lucia – die berühmten Pitons feiern ihr 18-jähriges Bestehen als Weltnaturerbe

Die Pitons Management Area (PMA) feiert am 30. Juni 2022 ihr 18-jähriges Bestehen als Weltnaturerbe unter dem Motto „Die Pitons Management Area – unser Erbe für die Nachwelt schützen!“. Das im Südwesten von St. Lucia gelegene Gebiet um die 2 Pitons ist ein mehrfach genutztes Schutz- und Verwaltungsgebiet von 1.134 Hektar Land bzw. 875 Hektar Meer – insgesamt 2.909 Hektar. Es umfasst die majestätischen Pitons, die Schwefelquellen von Sulphur Springs und eine große Vielfalt an mariner und terrestrischer Flora und Fauna. Die Regierung von St. Lucia wurde am 14. Oktober 1991 Unterzeichner der Welterbekonvention. Anschließend wurde die PMA am 30. Juni 2004 zum Weltkulturerbe erklärt. Darüber hinaus wurde die PMA 2003 zum Umweltschutzgebiet und 2011 zum Sonderschutzgebiet erklärt.

Die Regierung von St. Lucia setzt sich weiterhin dafür ein, den außergewöhnlichen universellen Wert des Pitons-Managementgebiets zu erhalten. Die Regierung arbeitet weiterhin mit allen Beteiligten zusammen, einschließlich der Soufriere Marine Management Agency (SMMA) und der Soufriere Regional Development Foundation.

Quelle: Ministerium für nachhaltige Entwicklung St. Lucia Fotos: Adobe Stock

Pin It on Pinterest