Virgin Voyages mit neuem Kreuzfahrtschiff

Die Kreuzfahrtgesellschaft des Milliardärs Richard Branson hofft, dass ihr zweites schickes Schiff Valiant Lady Teil eines Kreuzfahrtbooms sein wird, wenn die Pandemiebeschränkungen nachlassen. Virgin Voyages wollte bereits mit seinem ersten Schiff der Scarlet Lady die Kreuzfahrtindustrie revolutionieren.

Jetzt stellt die Kreuzfahrtlinie mit der Valiant Lady ihr 2. Schiff vor. Dieses 278 Meter lange Schiff hatt Platz für 2.770 ausschließlich erwachsene Passagiere und bietet auf seinen 17 Decks die üblichen Kreuzfahrteinrichtungen – wie ein Pooldeck – sowie etwas weniger übliche Angebote – wie ein Tattoo-Studio. 

Am 11. März startete die Valiant Lady  von Essex nach London, wo sie am London International Cruise Terminal für Feierlichkeiten zum Start anlegte. Später wird sie in Großbritannien segeln, bevor sie nach Barcelona aufbricht. Auch ein Aufenthalt in Australien ist geplant. Wie bereits die Scarlet Lady ist die Valiant Lady sind mit ihrem glitzernden Interieur, der Atmosphäre eines Boutique-Hotels und mehreren Restaurants ziemlich identisch. Der einzige wirkliche Unterschied sind ihre jeweiligen Reiserouten. Virgin Voyages möchte, dass sich ihre Schiffe deutlich von traditionellen Schiffen unterscheiden. Mit dem Konzept werden Menschen angesprochen, die noch nie zuvor eine Kreuzfahrt gemacht haben. Es ist nicht erforderlich, sich zum Abendessen schick zu machen und es gibt ungewöhnliche Services wie ein Tattoo-Studio. Pop-up-Unterhaltungsveranstaltungen. Es gibt mehrere Restaurants und nicht einen großen Speisesaal mit Buffet. Das dritte Schiff der Reederei, Resilient Lady, soll noch in diesem Jahr starten, während Virgin bereits ein viertes Schiff für 2023 geplant hat.

Hier geht es zur Website

Pin It on Pinterest