St. Lucia begeht 43. Jahrestag der Unabhängigkeit

Am Dienstag, den 22. Februar 2022 beging St. Lucia den 43. Jahrestag der Unabhängigkeit der Nation. Die Feierlichkeiten in Saint Lucia finden dieses Jahrt unter dem Motto „Douvan Asanm: Celebrating our People“ statt und zeugen von der Entschlossenheit aller Einwohner von Saint Lucia, sich aktiv an der Entwicklung und dem Fortschritt ihres Landes zu beteiligen.

St. Lucia wurde nach der Entdeckung durch Kolumbus bei seiner dritten Reise etwa im Jahr 1500 erst Anfang Anfang des 17. Jahrhunderts von Franzosen besiedelt. Bald erhoben auch die Briten Anspruch auf die Insel und beide Kolonialmächte lieferten sich erbitterte Kämpfe um die Insel, die insgesamt  14 Mal den Besitzer wechselte. Erst nach dem Wiener Kongress von 1814 erhielten schließlich die Briten den Anspruch auf die Insel.

Von 1958 bis 1962 gehörte St. Lucia der Westindischen Föderation an, bis es 1966 den Status eines mit Großbritannien assoziierten, autonomen Staates erhielt. 1979 wurde St. Lucia 1979 als parlamentarische Monarchie unabhängig und Mitglied im Commonwealth of Nations.

Pin It on Pinterest