Cayman Islands – Tourismusbranche für 2022 optimistisch. Flüge zu Weihnachten sind knapp.

Laut Tourismusministerium der Cayman Islands ist die Branche auf dem besten Weg, sich im nächsten Jahr wieder deutlich zu erholen. Allerdings kann es für Touristen aktuell schwierig sein, ein Flugticket zu bekommen, um für die Festtage dorthin zu kommen.

Auf Fragen der Opposition im Finanzausschuss des Parlaments am Montag zu den Aussichten für den Tourismus und der Strategie der Regierung bestätigte die Tourismusdirektorin Rosa Harris, dass ein Ziel von 40 % der Übernachterzahlen für 2019 weiterhin erreichbar sei. „Unser Ziel für 2022 sind 201.702 Passagiere“, sagte sie.

Der schwierigste Aspekt der Wiedereröffnung bestand darin, die Luftbrücke zu sichern, da sich die Caymans wegen Corona spät für die Wintersaison geöffnet hatten und viele Fluggesellschaften den weltweiten Mitarbeitermangel gegen die Rückkehr zu ihren Zielen abwägten. Die Luftbrückensituation sollte sich mit der Rückkehr der American Airlines-Flüge aus Miami und Charlotte verbessern. WestJet wird dem Beispiel von Air Canada folgen, die am Samstag ihren ersten Passagier nach Cayman gebracht hat, und die Flüge nach Toronto am 16. Dezember wieder aufnehmen. Cayman Airways bringt im Dezember auch zwei wichtige Drehkreuze für den Tourismus – New York und Tampa – zurück, sagte Harris.

Die endgültige Rückkehr einiger Fluggesellschaften im ersten Quartal 2022 kann sich noch ändern, da Unsicherheit bezüglich der neuen Omicron-Variante des Coronavirus besteht und die anhaltenden Auswirkungen von COVID-19 das Reisevertrauen weiterhin beeinträchtigen.

Neben den Fluggesellschaften konzentriert sich das Department of Tourism insbesondere auf die Reisebranche, die Reisen nach Cayman verkauft. Obwohl das Budget für die Ansprache von Reisebüros und Großhändlern leicht reduziert wurde, sagte der Tourismusdirektor: „Wir sind immer noch zuversichtlich, dass die 40% im Jahr 2022 sehr gut erreichbar sind“.

Originalbeitrag: Cayman Compass, Michael Klein

Pin It on Pinterest