Karibiktourismus – starke Erholung für die Wintersaison prognostiziert

Die Präsidentin der Caribbean Hotel and Tourism Association (CHTA) Nicola Madden-Greig prognostiziert eine starke Erholung für den regionalen Tourismus in der Wintersaison, basierend auf strengen Gesundheitsprotokollen und der Zunahme der Flugverbindungen zu mehreren Zielen in der Karibik. „Das Schlimmste wurde eingedämmt“, sagte Madden-Greig und begründete ihren Optimismus mit der Eindämmung der neuartigen Coronavirus-Pandemie als Ergebnis solider Gesundheitssicherheitsprotokolle unter der Leitung lokaler Ministerien und Gesundheitsbehörden, der Caribbean Public Health Agency (CARPHA) und anderen regionalen und internationalen Organisationen.

Ihr Optimismus wird vom World Travel and Tourism Council (WTTC) unterstützt, der kürzlich berichtete, dass sich die Karibik schneller erholt als jede andere Region der Welt. Es wird erwartet, dass der Beitrag des Tourismus zum BIP in diesem Jahr voraussichtlich um mehr als 47 Prozent steigen wird. Zu den Protokollen der Region gehörten die Anforderungen an die Besucher, vor dem Einsteigen in Karibikflüge einen Vorabtest durchzuführen und einen negativen Test zu erstellen, sowie die erhöhten Impfraten für Tourismusfachleute. „Wir waren bei der Umsetzung solcher Protokolle äußerst erfolgreich, wie die niedrige Positivitätsrate zurückkehrender Reisender zeigt und es gibt kaum Hinweise darauf, dass Besucher in örtlichen Krankenhäusern pflegebedürftig werden“, sagte Madden-Greig.

Quelle: Virgin Islands News Online

Pin It on Pinterest