Coq au Rum – Karibisches Hähnchen in Rum

für 4 Personen, Zubereitung 10 Minuten, ca. 2 Stunden marinieren + 30 Minuten garen

1 Brathuhn mit Haut, zerlegt
Saft von 1 Limette
1 EL Pflanzenöl zum Braten
180 ml dunkler Rum
1 TL Pimentbeeren oder ½ TL gemahlener Piment
2 Lorbeerblätter 
250 g Tomaten, entkernt und ohne Haut
1 Kartoffel, geschält und gewürfelt
125 ml Wasser 
200 g Pilze (Champignons o.ä.), aufgeschnitten
optional 125 ml Schlagsahne
Salz und Pfeffer 

Für die Marinade:    1 Zwiebel, gehackt, ½ oder 1 scharfe Chilischote, entkernt, 4 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten, 3 Knoblauchzehen, zerdrückt

Das Hähnchen in Salzwasser waschen, trocken tupfen und mit dem Limettensaft beträufeln. Alle Zutaten für die Würze fein hacken, vermischen und die Hähnchenteile damit einreiben. Zudecken und mind. 2 Stunden oder bis zu einem Tag im Kühlschrank marinieren.

Das Öl in einem großen Topf heiß werden lassen. Den überschüssigen Teil der Würze von den Hähnchenteilen entfernen und zurück behalten. Die Teile portionsweise anbräunen, dann aus dem Topf nehmen und beiseite stellen. Die zurückbehaltene Würze in den Topf geben, Zwiebel und Frühlingszwiebeln zufügen und glasig werden lassen. Ein Drittel des Rums zugießen und damit die Reste vom Anbräunen der Hähnchenteile vom Topfboden lösen. Dann die Hähnchenteile, Piment, Lorbeerblätter, Tomaten, Kartoffel und das Wasser in den Topf geben. Zum Kochen bringen und dann zugedeckt etwa 25 Minuten köcheln lassen bis alles gar ist. Falls nötig noch mit etwas Wasser aufgießen. Die Kartoffel darf gerne zerkochen, was die Sauce sämig macht.

Die Hühnerteile aus dem Topf nehmen und falls gewünscht, die Sauce durch ein Sieb geben. Danach die Pilze und den restlichen Rum in die Sauce geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen, bis der Alkohol verdampft ist. Überschüssiges Fett abschöpfen und falls zusätzlich Sahne verwendet wird, diese nun einrühren, kurz aufkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce auf den warmen Hähnchenstücken verteilen und servieren.

Pin It on Pinterest