Weltweit erste detaillierte Karte der Korallenriffe der Erde – der Allen Coral Atlas – ist jetzt online

FORSCHER KOMPLETIEREN ERSTE DETAILLIERTE KARTE DER WELTWEITEN KORALLENRIFFE

Eine Forschergruppe hat erstmals eine umfassende Online-Karte der Korallenriffe der Welt erstellt. Dazu wurden mindestens zwei Millionen Satellitenbilder verwendet. Der Allen Coral Atlas, benannt nach dem verstorbenen Microsoft-Mitbegründer Paul Allen, wird als Referenz für Riffschutz, Meeresplanung und Korallenforschung dienen, während Forscher versuchen, diese fragilen Ökosysteme zu retten, die durch den Klimawandel verloren gehen.

Die Forschergruppe gab am Mittwoch die Fertigstellung des Atlas bekannt und sagte, es sei die erste globale, hochauflösende Karte dieser Art. Es gibt Benutzern die Möglichkeit, detaillierte Informationen über lokale Riffe anzuzeigen, einschließlich verschiedener Arten von Untersee-Strukturen wie Sand, Felsen, Seegras und natürlich Korallen. Die Karten, die Gebiete mit einer Meerestiefe von bis zu 15 Metern umfassen, werden verwendet, um politische Entscheidungen über Meeresschutzgebiete, Raumplanung für Infrastrukturen wie Docks und Deiche und bevorstehende Korallenrestaurierungsprojekte zu treffen. Zu den Projektpartnern gehören das Center for Global Discovery and Conservation Science der Arizona State University, die National Geographic Society, Planet und die University of Queensland. Mit dem Atlas haben Korallenschützer, Riffmanager und Wissenschaftler Zugang zu qualitativ hochwertigen Informationen, die in dieser globalen Größenordnung noch nie zuvor verfügbar waren.

„Unser größter Beitrag zu diesem Erfolg ist, dass wir über eine einheitliche Kartierung des gesamten Korallenriffbiotops verfügen“, sagte Greg Asner, Geschäftsführer des Atlas Inc. und Direktor des Center for Global Discovery and Conservation der Arizona State University. Asner sagte, dass sie sich bei der Erstellung der Karte auf ein Netzwerk von Hunderten von Feldmitarbeitern verließen, die ihnen lokale Informationen über Riffe lieferten, damit sie ihre Satelliten und Software so programmieren konnten, dass sie sich auf die richtigen Gebiete konzentrieren. Der Atlas besteht aus unterschiedlichen einzeln anwählbaren Ebenen. Neben der Basiskarte kann man folgende Kartenebenen einzeln anwählen:

Satellitenkarte der Riffe
Korallenriff-Überwachung
Marine-Schutzgebiete
Geomorphe Karte
Korallenbleiche-Monitor

Der Korallenbleiche-Monitor dient der Suche nach Korallen, die aufgrund der globalen Erwärmung und anderer Faktoren gestresst sind. Laut Asner waren etwa drei Viertel der Riffe der Welt zuvor noch nicht auf diese Art und Weise detailliert kartiert worden waren und viele bisher noch gar nicht.

Das Projekt begann 2017, als Paul Allens Unternehmen Vulcan Inc. mit Ruth Gates zusammenarbeitete. Gates war eine hawaianischen Forscherin, deren Idee, „ Superkorallen “ für die Wiederherstellung der Riffe zu schaffen, von seiner Stiftung finanziert wurde. Gates und Allen verpflichteten den renommierten Wissenschaftler Asner und Allen finanzierte das Projekt mit etwa 9 Millionen US-Dollar. Die University of Queensland in Australien nutzte als Projektpartner Technologien der künstlichen Intelligenz und lokale Referenz-Daten, um die unterschiedlichen Schichten auf dem Atlas zu generieren. Jeder kann die Karten kostenlos online ansehen. 

Gates bestimmte vor ihrem Tod ihre Freundin und Kollegin Helen Fox von der National Geographic Society als Nachfolgerin. „Es war wirklich eine globale Anstrengung“, sagte Fox, die jetzt der Direktor für Naturschutzwissenschaften der Coral Reef Alliance ist. „Es wurden enorme Anstrengungen unternommen, um die Öffentlichkeit zu erreichen und den Menschen zu helfen, sich des Instruments und des potenziellen wissenschaftlichen und konservatorischen Wertes bewusst zu werden.“

Hier geht es zur Alle Coral Map

Quelle Virgin Island Free Press vifrepress.com

Basis- und Satellitenkarte der Karibik mit Marine-Schutzgebieten
Basis- und Satellitenkarte der Karibik inkl. Riffüberwachung
Basis- und Satellitenkarte der Karibik komplett
Voriger
Nächster

Pin It on Pinterest