St. Kitts & Nevis reduziert Quarantänezeit für geimpfte Touristen

Mit Wirkung vom 12. Juli 2021 reduziert St. Kitts & Nevis die Quarantänezeit für vollständig geimpfte internationale Flugreisende von neun Tagen auf drei Tage. Mit einem weiteren Test ab dem 4. Tag und nach Erhalt eines negativen Testergebnisses können sich Besucher dann wieder völlig frei auf der Insel bewegen. Seit dem 29. Mai 2021 dürfen nur vollständig geimpfte Reisende in die Föderation einreisen.

Die Impfquote der Bevölkerung der erwachsenen Bevölkerung von St. Kitts und Nevis beträgt aktuell 69,7 % für die Erstimpfung und 57,6 % sind vollständig geimpft. 

Die Reisebeschränkungen für Großbritannien, Brasilien, Indien und Südafrika bleiben bestehen. Personen aus den oben genannten Reisezielen wird derzeit die Einreise verweigert.

Mehr Infos gibt es hier

Pin It on Pinterest