St. Eustatius ab August für Geimpfte wieder geöffnet

Die zu den Niederlanden gehörende Karibikinsel St. Eustatius (Statia) wird offiziell wieder für den Tourismus geöffnet. Die Insel, die nur wenige Flugminuten von St. Maarten entfernt liegt, wird ab dem 2. August 2021 ihre Grenzen für Touristen wieder öffnen. Das Datum fällt zusammen mit dem Erreichen einer Imopfquote von 50% der Inselbevölkerung.

Während der ersten Phase der Wiedereröffnung der Insel können nur vollständig geimpfte Reisende Statia besuchen. Besucher aus Risikoländern müssen in den ersten fünf Tagen nach ihrer Ankunft bestimmte Maßnahmen einhalten, darunter das Tragen einer Maske, soziale Distanzierung und häufiges Händewaschen.

Die nächste Phase der Öffnung soll in Kraft treten, sobald 80 Prozent der Einwohner in Statia geimpft sind. Sobald dieser Meilenstein erreicht ist, wird die Insel für alle geöffnet, auch für ungeimpfte Besucher.

Statia gilt als ein Ökotourismus-Juwel der Karibik mit tropischen Regenwald auf einem ruhenden Vulkan.

Weitere Informationen finden Sie unter Statia Tourismus.

Hier geht es zur Insel-Übersicht

Hier geht es zur Inselseite

Alles Wissenswerte über St. Eustatius

 

Pin It on Pinterest