Blue Mountain Kaffee aus Jamaika

Mit Abstand einer der edelsten Kaffeespezialitäten der Welt

Der Jamaika Blue Mountain Kaffee ist der König unter den Kaffeebohnen, aus dem Karibikparadies Jamaika. Am Rande des Nationalparks Blue Mountain mit seinem Gipfel von 2256 m ü.M. bauen die Bauern auf den fruchtbaren, mineralreichen Böden den weltweit bekannten Spitzenkaffee an.

Sein Ursprung geht auf die Entscheidung eines französischen Königs im 18. Jahrhundert zurück. 1723 schickte König Ludwig XV drei Kaffeepflanzen auf die französische Kolonieinsel Martinique, welche 1.900 Kilometer südwestlich von Jamaika liegt. Fünf Jahre später erhielt Sir Nicholas Lawes, Gouverneur von Jamaika, vom Gouverneur von Martinique eine Kaffeepflanze geschenkt. Dies war die Geburtsstunde des exklusiven, außergewöhnlichen jamaikanischen Kaffees, der von nun an hier angebaut wurde.

Mehr als 300 Jahre später stammen fast alle Kaffeebohnen auf Jamaika von der Unterart Arabica Typica.

Der Blue Mountain Kaffee wird zu 100 % aus der Kaffeeart Arabica in den Blue Mountains, zwischen Kingston im Süden und Port Antonio im Norden, gewonnen. Reichhaltige Böden mit exzellenter Drainage sowie gleichbleibenden Temperaturen schaffen die perfekte Mischung und das empfindliche Gleichgewicht von Kaffeepflanzung und -ernte.

Es ist erwähnenswert, dass nicht viele Jamaican Blue Mountain Kaffees die Runde um den Globus machen. Denn nicht nur die Exklusivität und Knappheit treibt den Preis für diese seltene Kostbarkeit in die Höhe, sondern auch sein Ruf, als einziger Kaffee der Welt in ikonischen Holzfässern statt in Säcken verpackt zu werden.

Die Tatsache, dass bestimmte Märkte den Großteil der jährlichen jamaikanischen Produktion abnehmen, macht diesen Kaffee noch knapper, denn 65 – 85% aller jährlich produzierten Kaffeebohnen aus Jamaika gehen direkt nach Japan!

Weltweit machen Arabica-Bohnen 75 Prozent der Kaffeeproduktion aus, obwohl nur etwa 10 Prozent davon als Spezialitätenkaffee gelten. Arabica-Bohnen zeichnen sich durch ein ausgewogenes Aroma und einen süßen, säurebetonten Geschmack aus.

Pin It on Pinterest