Carnival Cruises sagt Großteil der Kreuzfahrten bis Ende des Jahres ab

Die US-Reederei Carnival Cruise Line hat einen Großteil ihrer bis Ende des Jahres geplanten Kreuzfahrten abgesagt. In den USA würden in diesem Jahr nur noch Kreuzfahrten von den Häfen Miami und Port Canaveral in Florida starten.

Die Entscheidung steht im Zusammenhang mit der Entscheidung des US-Zentrums für Krankheits- und Seuchenkontrolle (CDC), wonach Schiffe aufgrund der Corona-Pandemie maximal 250 Passagiere an Bord haben dürfen. Die Reederei arbeite daran, um wieder das gesamte Kreuzfahrtprogramm anbieten zu können, heisst es in einer Mitteilung. Seit Mitte März musste Carnival Cruise Line wegen der Corona Pandemie den gesamte Kreuzfahrtbetrieb aussetzen.

Auch die zur Carnival Gruppe gehörende britische P&O Cruises, hatte bereits angekündigt, vor 2021 keine Kreuzfahrten mehr anzubieten. Die gleichfalls zur Gruppe gehörende italienische Reederei Costa Cruises, hat im September nach fünfmonatiger Corona-Pause ihren Betrieb, zumindest im Mittelmeer wieder aufgenommen.

Mehr Infos unter https://carnival-news.com/2020/10/01/carnival-cruise-line-cancels-some-cruises-for-november-and-december/

Pin It on Pinterest