Antigua & Barbuda für den Tourismus wieder offen

Seit dem 4. Juni sind die Grenzen von Antigua und Barbuda offiziell wieder für den Tourismus geöffnet.

Besucher müssen bereits im Flugzeug vor der Landung auf Antigua & Barbuda Formulare zur Offenlegung des Gesundheitszustands ausfüllen. Bei der Ankunft am Flughafen werden die Touristen mit mobilen Temperaturscannern überprüft und mit COVID-19-Schnelltests mit Nasentupfer getestet. Besucher, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, werden in einer von der Regierung betriebenen Einrichtung unter Quarantäne gestellt. Antikörpertests werden auch an ankommende Besucher und Anwohner entweder am Flughafen oder im Hotel durchgeführt. Die Ergebnisse sollen innerhalb von 24 Stunden vorliegen. Die Abholung vom Flughafen erfolgt ausschließlich durch speziell zertifizierte Taxiunternehmen und die Belegung von Taxis ist begrenzt, um eine sichere soziale Distanzierung zu gewährleisten. Hotels müssen die staatlichen Hygieneprotokolle einhalten. Der Check-in erfolgt aus der Ferne, und Mitarbeiter und Gäste müssen in unmittelbarer Nähe zu anderen Personen Masken tragen. Aktivitäten, die soziale Distanzierung unpraktisch oder unmöglich machen, sind nicht erlaubt. Die meisten Wassersportarten sollen allerdings verfügbar sein. Kleine Hochzeitsgesellschaften bis max. 25 Personen wären erlaubt. Essen in Buffetform ist verboten, während des Essens sind jedoch keine Masken erforderlich. American Airlines ist derzeit mit täglichen Nonstop-Flügen ab Miami ist die einzige Fluggesellschaft mit Linienflugverkehr zwischen den USA und Antigua. JetBlue werde voraussichtlich Anfang Juli die Flüge von New York wieder aufnehmen. Ab diesem Zeitpunkt erwarte man auch wieder Flüge aus Großbritannien Die angekündigten COVID-Protokolle sind Teil der Phase-1-Reaktion des Landes auf die Pandemie und bleiben bis zum 13. September in Kraft. Antiguas derzeitige nächtliche Ausgangssperre gilt ab 21.00 Uhr bis 5 Uhr morgens noch mindestens bis zum 12. Juni.

Folgende Hotels & Resorts seien derzeit geöffnet:
– Admirals Inn und Gunpowder Suites Antigua Village
– Der Buccaneer Beach Club
– Das Hawksbill Resort
– Das Heritage Hotel Hodges Bay Resort & Spa
– Tamarind Hills Hammock Cove Resort Sandals Grande Antigua

Die Villen in der Sunset Lane sollen am 30. Juni wiedereröffnet werden, während vier weitere Resorts – The Great House, Cocobay Resort, Cocos Hotel und Keyonna Resort – planen, ab 1. Juli wieder zu öffnen. Das Blue Waters Resort und die Galley Bay bleiben jedoch bis Oktober geschlossen und das Inn at English Harbour wird erst im November wieder geöffnet. Das Carlisle Bay Resort wird voraussichtlich im vierten Quartal 2020 eröffnet.

Die Mehrheit der Resorts in Antigua und Barbuda hat noch keine Wiedereröffnungstermine bekannt gegeben, darunter einige der bekanntesten Immobilien der Insel, wie Jumby Bay, Curtain Bluff, der St. James ‚Club und The Verandah.

Quelle: Caribbean Journal

Pin It on Pinterest