Jamaika – der Ferienort Negril begrüßt seine Gäste mit neuem, ikonischem Begrüßungsschild

Das jamaikanische Tourismusministerium der Stadt Negril, Region Westmoreland, ganz im Westen der Insel eine für insgesamt 12 Millionen Dollar ein neues, ikonisches Begüßungsschild spendiert. Minister Edmund Bartlett erklärte bei der Einweihung, dass damit mit das Reiseerlebnis verbessert werden soll. 

Negrils neues JAM-ICONIC-Willkommensschild im Wert von 12 Millionen US-Dollar, begrüßt nun Reisende in der Ferienstadt. Laut für die Konzeption und Erstellung verantwortliche Agentur umfasst das Willkommensschild auch einen Rastplatz, einen Gehweg, eine Stützmauer. Die Landschaftsgestaltung und die Buchstaben in Rot, Grün und Gold sollen die „Stimmung“ von Negril widerspiegeln. Das Terrain ist auch mit Solarbeleuchtung ausgestattet, die zu seiner Sichtbarkeit bei Nacht und seiner Nachhaltigkeit beiträgt.

Laut den Tourismusmanagern haben Untersuchungen gezeigt, dass zugängliche Fotoerlebnisse innerhalb von Reisezielen Besuchern einen zusätzlichen Anreiz bieten, länger und weiter zu reisen, um diese malerischen Aufnahmen als Teil ihres Urlaubserlebnisses aufnehmen und mit anderen teilen zu können.

Quelle: Jamaican Gleaner Fotos: Gleaner und Adobe Stock

Pin It on Pinterest