Martinique ändert Reiseprotokolle und hebt Coronamaßnahmen auf

Die französische Karibikinsel Martinique hat ihre Einreiseprotokolle für Reisende geändert. Die Insel ist jetzt sowohl für geimpften als auch ungeimpften Reisende geöffnet. Geimpfte Reisende müssen innerhalb von 72 Stunden vor dem Einsteigen in den Flug einen negativen PCR-Test oder 48 Stunden vor dem Einsteigen einen Antigen-Schnelltest nachweisen.

Ungeimpfte Reisende müssen einen negativen PCR- oder Antigentest vorlegen, der innerhalb von 24 Stunden vor Abflug durchgeführt wurde.

Die Insel hat auch die Lockerung ihrer Gesundheitsbeschränkungen auf der Insel angekündigt. Dazu gehören die Aufhebung der Ausgangssperre auf der Insel und die Wiederaufnahme des normalen Betriebs von Restaurants, Bars und Nachtclubs. Zugleich wurden die obligatorische Maskenpflicht, Kapazitätsbeschränkungen an öffentlichen Orten aufgehoben.

Weitere Informationen finden Sie hier

Pin It on Pinterest