Saba lockert die COVID-Einreisebeschränkungen erheblich

Ab Freitag, dem 18. Februar wird Saba aufgrund der Impf- und Auffrischungsrate in eine neue Phase eintreten und Maßnahmen auf der Insel und für Reisende lockern. Der vorherrschende zirkulierende Covid-19-Stamm ist Omicron, bei dem, obwohl hochgradig übertragbar, die Krankenhauseinweisungsrate bei dieser Variante niedriger ist, insbesondere bei den Geimpften und Geboosterten. Eine wesentliche Änderung in dieser Phase besteht darin, dass nicht geimpfte Personen nach ihrer Ankunft auf Saba nicht mehr unter Quarantäne gestellt werden müssen.

Zu den Schlüsselelemente der neuen Regelungen für Saba ab 18. Februar gehören:

  • Keine Risikokategorisierung pro Land. Reisetests für alle Personen ab 11 Jahren, die nach Saba reisen. PCR-Test maximal 72 Stunden oder ein Antigen-Test 48 Stunden vor Ankunft auf Saba.
  • Keine Quarantänepflicht für nicht geimpfte Personen
  • Kein Reisetest für Kinder im Alter von 2 bis 10 Jahren. Getestet wird bei der Ankunft.
  • Kein Pre-Travel-Test für Tagesausflügler, aber Sie müssen auf der Insel eine Maske tragen
  • Kein Pre-Travel-Test bei Aufenthalten außerhalb der Insel für 2 Nächte oder weniger

Alle Personen ab 2 Jahren unterliegen den Tests am 2. und 5. Tag.

Quelle: Saba News

Pin It on Pinterest