Bahamas – das Sandals Royal Bahamian ist wieder geöffnet

Voriger
Nächster

Das Sandals Royal Bahamian Resort am Cable Beach in Nassau wurde jetzt nach wieder eröffnet. Das bekannte und beliebte Resort mit 404 Zimmern befindet sich auf einem 15 Hektar großen Gelände wurde mit einer Investition von 55 Millionen US-Dollar renoviert und teilweise umgebaut. Das eleganteste All-Inclusive-Resort mit eigener Privatinsel bietet zwei riesige Pools mit Blick auf das smaragdgrüne Meer, 5-Sterne Global Gourmet™ Restaurants mit 10 Restaurants und ein preisgekröntes Red Lane® Spa. 

Das neu gestaltete Resort verfügt über eine Vielzahl von Upgrades und Neuzugängen. Dazu gehören unter anderem die brandneuen Crystal Lagoon Swim-up-Suiten mit Butler-Service, zwei unberührten weißen Sandstränden und exklusiven VIP-Flughafentransfers in einem Rolls-Royce oder Mercedes-Benz für Butler-Gäste. Neu ist auch „Island Village“ – eine Gruppe von eigenständigen Villen, die nach Bahamas-Inseln benannt sind, jede mit privaten Pools und Tranquility Soaking Tubs im Freien. 

Sandals Royal Bahamian bietet 13 völlig überarbeitete Restaurantkonzepte. Die kulinarischen Veränderungen reichen von La Plume, einem französischen Restaurant, bis Kanoo, kurz für Junkanoo, das karibische Küche bietet. Zur zum Resort gehörende eigene private Insel – dem Sandals Barefoot Cay – gelangt man mit einem neuen Boot namens Love Runner. Das private Eiland verfügt über eine Poolbar mit Meeresschaukeln, einen Infinity-Whirlpool und ein neues Fischrestaurant namens Aralia House.

Das Sandals Royal Bahamian ist neben dem Sandals Emerald Bay in Great Exuma eines von zwei All-Inclusive-Angeboten von Sandals auf den Bahamas.

Hier geht es zur Website

Übersichtskarte Resort

Pin It on Pinterest