Crystal Cruises stellt den Kreuzfahrtbetrieb bis Ende April ein

Die Kreuzfahrtlinie Crystal hat am 19. Januar bekannt gegeben, dass der Betrieb seiner Ozean- und Expeditionsschiffe bis zum 29. April 2022 und Flusskreuzfahrten bis Ende Mai 2022 ausgesetzt wird. Die Einstellung des Betriebs soll dem Managementteam von Crystal die Möglichkeit geben, den aktuellen Geschäftsstand zu bewerten und verschiedene Optionen für die Zukunft zu untersuchen.

Die drei derzeit in Betrieb befindlichen Schiffe von Crystal – Crystal Serenity und Crystal Symphony, die in der Karibik segeln und Crystal Endeavour in der Antarktis – werden ihre aktuellen Reisen abschließen. Die aktuelle Reise der Crystal Symphony endete entgegen der Erklärung von Crystal nicht wie vorgesehen am 22. Januar in Miami, sondern auf den Bahamas. Hintergrund dafür soll laut Presseinformationen eine befürchtete Beschlagnahme durch die US-Behörden gewesen sein. 

In der Presseerklärung der Kreuzfahrtlinie zur Einstellung des Kreuzfahrtbetriebs heiß es: „Dies war eine äußerst schwierige Entscheidung, aber angesichts des aktuellen Geschäftsumfelds und der jüngsten Entwicklungen bei unserer Muttergesellschaft Genting Hong Kong eine umsichtige Entscheidung“, sagte Jack Anderson, Präsident von Crystal. „Crystal ist seit mehr als 30 Jahren ein Synonym für Luxuskreuzfahrten und wir freuen uns darauf, unsere geschätzten Gäste wieder willkommen zu heißen, wenn wir den Betrieb wieder aufnehmen. Wir möchten unseren Gästen und Reiseberatern für ihre unglaubliche Unterstützung in diesen anhaltend herausfordernden Zeiten danken.“

Gäste und ihre Reisepartner würden derzeit benachrichtigt. Crystal erstattet den bezahlten Kreuzfahrtpreis laut Presseerklärung vollständig zurück, der automatisch mit der ursprünglichen Zahlungsweise verarbeitet werden soll, sodass seitens des Gastes keine weiteren Maßnahmen erforderlich sind. Wenn die Kreuzfahrt über eine zukünftige Kreuzfahrtzahlung oder Gutschrift bezahlt wurde, soll der volle Wert auf ihr Crystal Society-Profilkonto zurückerstattet werden.

Die Kreuzfahrtlinie gehört zur Genting Group, der auch die kürzlich insolvent gewordenen MV-Werften in Rostock gehören. Es handelt sich um ein malaysisches Unternehmen das 1965 von Lim Goh Tong gegründet und aktuell von seinem Sohn, Tan Sri Lim Kok Thay geführt wird. Das Unternehmen ist Mutterkonzern verschiedener Tochterunternehmen, die unter anderem in den Bereichen Tourismus, Glücksspiel, Energie und Schiffbau tätig sind, soll zwischenzeitlich auch Insolvenz angemeldet haben.

Hier geht es zur Unternehmensseite von Crystal

Pin It on Pinterest