Makana Schnellfähre verbindet ab 5. Dezember Saba, St. Eustatius und Sint Maarten

Die regelmäßige Fährverbindung zwischen den Inseln St. Maarten, St. Eustatius und Saba wird von der Firma Blues and Blues Ltd aus Anguilla mit einem komfortablen 72-Fuß-Hochgeschwindigkeitskatamaran mit einer Kapazität von 150 Sitzplätzen durchgeführt.  Ab Sonntag, 5. Dezember, beginnt der reguläre Fahrplan.

Informationen zum Fährdienst, einschließlich Fahrplan und Tarifen, finden Sie auf der Website www.makanaferryservice.com. Später im Dezember wird die Online-Buchungsplattform gestartet. Die Fährverbindung nach St. Kitts wird hinzugefügt, sobald die COVID-19-Beschränkungen dies ermöglichen. 

Der neue Fährdienst wird im Rahmen einer öffentlich-privaten Vereinbarung über maritime Konnektivität durchgeführt. Die Finanzierung des Fährdienstes erfolgt durch das niederländische Ministerium für Infrastruktur und Wasserwirtschaft (I&W). 

Quelle: GIS Saba & Statia, Saba News

Pin It on Pinterest