Cayman Islands – Reisebeschränkungen für Kinder aufgehoben

Auf einer Pressekonferenz am 20. Januar erklärte Premier Wayne Panton den Übergang in die 5. Phase der Öffnung der Cayman Islands. Unter anderem müssen Kinder unter 11 Jahren, die mit geimpften Erwachsenen reisen, ab sofort nicht mehr isoliert werden. Das beseitigt laut Tourismusministerium eines der größten Hindernisse für die Rückkehr des Tourismus. Eine Rückkehr des Kreuzfahrttourismus wird es jedoch auf absehbare Zeit nicht geben. Seit der offiziellen Wiedereröffnung der Grenzen im vergangenen November sind die Besucherzahlen begrenzt. Zudem seien eine Verkürzung der Quarantänezeit für Reisende und Änderungen des Testregimes geplant.

Panton kündigte unterdessen eine neue Anforderung für alle an, die zu den Schwesterinseln Little Cayman und Cayman Brac reisen. Dafür ist jetzt ein negativer Lateral-Flow- oder PCR-Test erforderlich. Er erläuterte dazu, dass die Inseln eine gefährdete Bevölkerung hätte und derzeit  zu viele Fälle hätte.

Gesundheitsministerin Sabrina Turner bestätigte, dass die Beschränkungen hinsichtlich der Anzahl von Personen, die zusammentreffen dürfen, bestehen bleiben würden. „Super Spreader“-Ereignisse stellten das größte Risiko dar, die Ausbreitung von COVID weiter zu beschleunigen. Sie sei immer noch besorgt über die Zahl der Krankenhausfälle. Das Ersatz-Notfallkrankenhaus im Family Life Center sei bei Bedarf verfügbar. Zudem verfügt jetzt das Krankenhaus in George Town über die Kapazität, Sauerstoff in medizinischer Qualität zu produzieren , was ein wichtiges Instrument bei der Behandlung schwerer COVID-Fälle ist. Sie forderte die Inselbewohner nochmals auf, sich impfen oder boostern zu lassen. Aus Statistiken ginge hervor, dass 13 der 15 Menschen, die auf Cayman gestorben waren, nicht geimpft waren. Laut Chief Medical Officer Dr. Autilia Newton ist die Mehrheit der mit COVID ins Krankenhaus eingelieferten Patienten nicht geimpft.

In der Zwischenzeit wurden 517 Reisende, die nicht positiv getestet wurden, sich aber in obligatorischer Quarantäne befinden, weil sie nicht geimpft sind oder mit ungeimpften Kindern gereist sind, nach der Durchführung zertifizierter Lateral-Flow-Tests aus der Quarantäne entlassen. 

Quelle: Pressemitteilung Premier Wayne Pantone und Cayman Compass

Pin It on Pinterest