Pflanzenwelt Karibik – Hibiskus

Hibiskus – im Deutschen auch Eibisch genannt – gehört zur großen Familie der Malvengewächse. Er gedeiht hauptsächlich in den subtropischen bis tropischen Gebieten der Erde. Die Hibiscus-Arten wachsen als einjährige bis ausdauernde krautige Pflanzen, Halbsträucher und Sträucher.  

Getränke auf der Grundlage von Hibiskusblüten gelten insbesondere auf Jamaika aber auch anderorts in der Karibik mit ihrem fein säuerlich-herben Geschmack als besonders gute Durstlöscher. In der Volksheilkunde werden Aufgussgetränke aus Hibiskusblüten wie Tee oder Limonade einige gesundheitliche Wirkungen zugesprochen. Das liegt an den wertvollen Inhaltsstoffen der Hibiskusblüten. Die reichlich vorhandenen Fruchtsäuren sind an verschiedenen Stoffwechselprozessen im Zellstoffwechsel beteiligt.

Schleimstoffe schützen und wirken reizlindernd bei Entzündungen der Schleimhäute. Die enthaltenen Pectine sollen den Blutcholesterinspiegel senken und die für die kräftige rote Farbe verantwortlichen Anthocyane und Flavone wirken antioxidativ. Letztlich hat Phenolsäure eine antibakterielle Wirkung und das reichlich enthaltene Vitamin C unterstützt das Immunsystem.

Pin It on Pinterest