Neue Schnellfähre verbindet Saba, St. Eustatius und Sint Maarten

Blues and Blues Ltd. aus Anguilla gewann mit der M/V Makana die Ausschreibung für die Seeverbindung zwischen den Inseln Saba & St. Eustatius (Statia). Die Makana ist eine Katamaran-Schnellfähre, die 150 Passagiere auf zwei Decks befördern kann. Es gibt ein Hauptunterdeck, ein oberes offenes Sonnendeck und einen oberen Business-Class-Bereich. Beide Decks sind voll klimatisiert sowie mit einer Bar ausgestattet. Der Makana bietet reichlich Gepäck- und Frachtfunktionalität und fährt bequem mit einer Betriebsgeschwindigkeit von 23 Knoten und einer Höchstgeschwindigkeit von 31 Knoten. Die Fahrtzeiten variieren zwischen 45 Minuten von Saba nach Statia, 75 Minuten von Saba nach St. Maarten und 85 Minuten von Statia nach St. Maarten. 

Makana ist das hawaiianische Wort für „Geschenk“ und Blues & Blues hat das Schiff erst diesen Sommer in seine Flotte aufgenommen. Der 1. November 2021 ist der geplante Starttermin der Fährverbindung. Die Passagiere können einen freundlichen und zuverlässigen Service mit WLAN an Bord und Online-Kundenservice erwarten. Die Makana wird in Statia oder Saba stationiert sein. 

Samuel Connor erklärte; „Wir sind ein Familienunternehmen und glauben fest daran, dass wir über die maritime Vernetzung zwischen den Inseln, einschließlich St. Barth, Anguilla und Nevis, zur sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung der Inseln beitragen können.“ Tarif- und Fahrplaninformationen folgen.

Quelle: Tourismusbüro Saba

Pin It on Pinterest