US Virgin Islands – mit „Soca on the Pier“ gegen den Impfstau

Die US-amerikanischen Jungferninseln setzen im Zeitalter der Pandemie weiterhin den karibischen Standard für Live-Events. Die neueste Veranstaltung in der Region ist ein sogenannter „Impfjam“ namens „Soca on the Pier“, ein Open-Air-Konzert in St. Croix, das auf 200 Teilnehmer begrenzt ist und nur für vollständig geimpfte Besucher geöffnet ist. Die Veranstaltung, die für den 16. Oktober angesetzt ist, umfasst ein Line-up von Musikstars der Jungferninseln, darunter Pumpa, Blackest & Fusion Band, VIO International und Lips Int’l.

Ziel der Veranstaltung ist es, die Erhöhung der Impfquote zu unterstützen. Die Veranstaltung findet am Pier Frederiksted statt; Alle Gäste müssen die Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle einhalten, einschließlich physischer Distanzierung, Maskentragen und Händedesinfektion.

„Unser Ziel ist es, Menschen in der Gemeinde zu ermutigen, sich impfen zu lassen, damit wir im Territorium weiterhin zu einem Gefühl der Normalität zurückkehren können“, sagte Ian Turnbull, Direktor der USVI Division of Festivals. Es ist die dritte derartige Veranstaltung der Division of Festivals. Sie wird auch auf Facebook und YouTube auf der Seite der USVI Division of Festivals verfügbar sein. https://www.facebook.com/USVIFestivals

Quelle: Caribbean Journal

Pin It on Pinterest