Meereswelt Karibik – die Goldmakrele oder Mahi Mahi

Die Goldmakrele (Coryphaena) gehört zur gleichnamigen Fischfamilie sowie zur Ordnung der Stachelmakrelenverwandten. Sie kommen neben der Karibik auch in tropischen und subtropischen Gewässern des Atlantik, des Pazifik, des Indischen Ozeans und sogar im Mittelmeer vor.  Goldmakrelen oder Mahi Mahi können bis zu 2 Meter lang und 40 Kg schwer werden. Ihre charekteristische Farbe ist ein glänzendes Silber-Gold. Die Goldmakrele ist an der Oberseite leuchtend blaugrün, dass zu den Seiten hin heller wird. Der Bauch ist in der Regel glänzend silberweiß. Der Schädel ist stumpf und abgerundet. Die langezioene Rückenflosse beginnt am Kopf und erstreckt sich über die gesamte Rückenlänge. 

Der MahiMahi ist ein Raubfisch der bis zu 60 Km/h schnell ist und damit zu den am schnellsten Fischen der Welt zählt. Er ist ein sehr beliebter Speisefisch und bei Anglern gilt er aufgrund seines Kampfgeistes als Herausforderung. 

Pin It on Pinterest