Ihr Homeoffice in die Karibik verlegen – Barbados & Bermuda machen es möglich!

Zwei Karibikinseln bieten Spezialvisa für Digitalnomaden

Nach Barbados legt jetzt auch Bermuda den roten Teppich für Personen aus, die ihr digitales Büro zeitweise in die Karibik verlegen wollen.

Das einjähriges Zertifikat „Arbeiten auf Bermuda“ kostet 263 US-Dollar und bietet digitalen Nomaden, Studenten und Personen im Homeoffice die Möglichkeit, von Bermuda aus zu arbeiten.

Ein Inhaber eines „Work from Bermuda“ -Zertifikats ist berechtigt, sich auf Bermuda aufzuhalten und ein ganzes Jahr lang remote zu arbeiten. Die abhängigen Familienmitglieder eines Zertifikatsinhabers können auch auf der Insel bleiben, wenn nachgewiesen wird, dass ausreichende Mittel vorhanden sind, um sie zu unterstützen. Für jedes unterhaltsberechtigte Familienmitglied ist eine separate Anmeldung und Gebühr erforderlich.

Premier David Burt führte dazu aus: „Als Inhaber eines solchen Zertifikats sind Sie ein langjähriger Besucher auf Bermuda und wir sind bereit, unsere lebendige Kultur und einzigartige Gastfreundschaft zu teilen,…“, sagte Burt. „Sie müssen nicht in Ihrer Wohnung in einer dicht besiedelten Stadt mit den damit verbundenen Einschränkungen und dem hohen Infektionsrisiko gefangen sein. Verbringen Sie das Jahr mit uns und arbeiten oder programmieren Sie auf dem Wasser. “

Auch Barbados bietet mit der bereits im Juli eingeführten 12-monatigen „Barbados Welcome Stamp“ eine weitere Option. Sie ermöglicht Besuchern, ein Jahr lang von der Insel aus zu arbeiten. Das Visum kostet 2.000 US-Dollar pro Person oder 3.000 US-Dollar für Familien und ermöglicht gleichfalls digital von Barbados aus zu arbeiten. Visa-Inhaber können die Insel jederzeit verlassen und während der 12 Monate so oft zurückkehren, wie sie möchten.

Auf der speziellen „Barbados Welcome Stamp“ -Website schreibt die Premierministerin Mia Amor Mottley: „Wir erkennen, dass mehr Menschen remote arbeiten, manchmal unter sehr stressigen Bedingungen, mit wenig Urlaubsmöglichkeit. Unser neues 12-monatiges Barbados-Visum ermöglicht es, in eines der beliebtesten Tourismusziele der Welt umzuziehen und arbeiten zu können. “

Die an dem System teilnehmenden Personen unterliegen nicht der Einkommensteuer von Barbados. Sie müssen jedoch im Land krankenversichert sein. Ihre unterhaltsberechtigten Kinder können Privatschulen besuchen oder ein Stipendium für den Besuch einer öffentlichen Schule zahlen.

Wie auf Bermuda kann das einjährige Zertifikat um ein zweites Jahr verlängert werden. Sowohl Bermuda als auch Barbados haben angekündigt, dass das jeweilige Zertifikat oder Visum innerhalb von fünf Arbeitstagen genehmigt oder verweigert wird. Bewerbungen können online über spezielle Websites eingereicht werden. In beiden Ländern dürfen qualifizierte Bewerber nicht für lokale Unternehmen oder Einzelpersonen arbeiten.

Arbeit auf Bermuda-Zertifikat
Ermöglicht Inhabern, 12 Monate lang remote auf Bermuda zu leben und zu arbeiten
– Es darf nicht für lokale Unternehmen und Einzelpersonen gearbeitet werden
– Die Antragsteller müssen über ausreichende Mittel verfügen, um sich und ihre Familienangehörigen zu ernähren
– Familienmitglieder müssen eigene Anträge stellen und Gebühren zahlen
– Nach Ablauf der 12 Monate können Zertifikatsinhaber eine Verlängerung um ein Jahr beantragen
Kosten: US $ 263

Mehr Infos unter https://www.gotobermuda.com/workfrombermuda

„Barbados Welcome Stamp“
Mit einem Einjahresvisum können Inhaber remote auf Barbados leben und arbeiten:
– Unbegrenztes Verlassen und Wiedereintreten während dieser Zeit
– Es darf nicht für lokale Unternehmen und Einzelpersonen gearbeitet werden
– Die Antragsteller müssen über ausreichende Mittel verfügen, um sich und ihre Familienangehörigen zu ernähren
– Kinder dürfen gegen eine Gebühr öffentliche Schulen besuchen
– Nach Ablauf der 12 Monate können Visuminhaber eine Verlängerung um ein Jahr beantragen
Kosten: 2.000 US-Dollar für Einzelpersonen, 3.000 US-Dollar für Familien

Mehr Infos unter https://www.barbadoswelcomestamp.bb/

Pin It on Pinterest