Nevis – „The Hermitage“ bietet besonderen Karibikurlaub mit historischem Charme

Voriger
Nächster

Am Fuße des Nevis Peak – auf der Schwesterinsel von St. Kitts befindet sich eines der ältesten Holzhäuser in der Karibik. Wer keine Lust auf riesige Resorts hat und sich eher den  karibischem Urlaub mit historischem Charme in einer traumhaften Umgebung wünscht, ist hier genau richtig. In mehr als 300 Jahren hat das Hermitage Könige und Einheimische gleichermaßen beherbergt. Gästezimmer, Cottages und private Villen verteilen sich über 5 Hektar in einer üppigen, ruhigen Umgebung mit eigenem Garten und viel Grün.

Das klassisch-historische Landhaus wurde zu einem der einzigartigsten Hotels auf Nevis umgebaut. Man fühlt sich, als ob man eine Märchenwelt eintreten würde, die die Geschichte des authentischen Insellebens erzählt. Die Gästezimmer, Cottages und privaten Villen verteilen sich über fünf Hektar. Der Swimmingpool, die Sonnenterrasse und der Tennisplatz befinden sich in einer obstgartenähnlichen Umgebung mit Obstbäumen und Palmen vor der Kulisse des mit Regenwald bedeckten Nevis Peak.

Die Hillside-Zimmer sind ebenerdige Studio-Einheiten, jeweils mit komplettem Bad und Annehmlichkeiten. Jedes mit seinem eigenen Platz in den Gärten, in der Nähe des Restaurants und am Pool. Einige dieser Zimmer sind Teil von Gebäuden aus dem 18. Jahrhundert. Die Standard-Hotelzimmer mit Balkon umgeben den Swimmingpool mit Blick auf das Meer, jedes mit einem Schlafzimmer und einer privaten Veranda. Es sind helle und luftige Zimmer, die so gelegen sind, dass sie die kühle tropische Brise einfangen. Die Lebkuchenhäuschen sind Cottages mit mehr Platz als die anderen Zimmer haben ein Hauptschlafzimmer, ein separates Wohnzimmer, einer Kochnische und eine privaten Veranda. 

Alle Mitarbeiter von Hermitage inklusive der Küche kommen aus den umliegenden Dörfern. Die Kräuter und Gewürze werden frisch aus dem Garten geerntet, die Bauern liefern ihre Produkte direkt ab und der Fisch wird tropfnass frisch aus dem Meer geliefert. Das Hermitage ist die einzige Küche auf der Insel, die einen traditionellen Holzofen verwendet und eine ausgeprägte Hausmannskost mit den besten lokalen Zutaten und Techniken anbietet. Aus der Küche strömt der Duft von Braten, brodelnden Saucen und Sautées. Ebenso das Lachen und der lokale Dialekt.

Hier geht es zur Website

Pin It on Pinterest